Hanseatische Kaufmannstorte mit Lebkuchenhäuschen

Aus kochen & genießen 12/2015
Hanseatische Kaufmannstorte mit Lebkuchenhäuschen Rezept

Lecker gefüllt mit erfrischender Aprikosen-Mascarpone-Creme und Schokosahne, hübsch umrandet mit Lebkuchenfassaden: willkommen im Winterwunderstädtchen

Zutaten

Für Stücke
  • 50 Butter 
  • 5   Eier (Gr. M) 
  •     Salz 
  • 175 Zucker 
  • 5 EL  Zucker 
  • 120 Mehl 
  • 3 TL  Backpulver 
  • 250 Schlagsahne 
  • 150 Schlagsahne 
  • 250 Zartbitterschokolade 
  • 5 EL  Cognac 
  • 2 Blatt  Gelatine 
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Aprikosen 
  • 250 Mascarpone 
  • 2 TL  Puderzucker 
  • 2 EL  Aprikosenkonfitüre 
  • 12   Lebkuchenhäuser 
  •     Backpapier 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 65 weiche Butter 
  • 50 brauner Zucker 
  • 80 dunkler Zuckerrübensirup 
  • 175 Mehl 
  • 1 Msp.  Backpulver 
  •     Salz 
  • 1/2 Pck.  Lebkuchengewürz 
  • 175 Puderzucker 
  •     Mehl 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Backpapier 
  • 1   Einmalspritzbeutel 

Zubereitung

180 Minuten ( + 420 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Boden Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen. Eiweiß und 4 EL kaltes Wasser steif schlagen, dabei 1 Prise Salz und 175 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Eicreme heben. Flüssige Butter darunterheben. Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) 30–35 Minuten backen. Auskühlen lassen.
2.
Für die Schokoladensahne 250 g Sahne im Topf erhitzen. Schokolade in Stücke teilen, in der Sahne schmelzen. Cognac einrühren und ca. 15 Minuten abkühlen lassen.
3.
Für die Aprikosencreme Gelatine kalt einweichen. Aprikosen gut abtropfen lassen und fein würfeln. 150 g Sahne steif schlagen. Mascarpone und 5 EL Zucker verrühren. Gelatine gut ausdrücken und auflösen. Erst 1–2 EL Creme einrühren, dann unter die restliche Creme rühren. Sahne und Aprikosen vorsichtig unterrühren.
4.
Boden zweimal waagerecht durchschneiden. Tortenring um den unteren Boden schließen. Aprikosencreme daraufstreichen. Mittleren Boden darauflegen und andrücken. Schokosahne daraufstreichen und mit dem oberen Boden bedecken. Torte ca. 4 Stunden kalt stellen.
5.
Torte mit Puderzucker bestäuben. Konfitüre glatt rühren und den Rand damit einstreichen. Die Lebkuchenhäuschen daransetzen.
6.
Für den Teig Ei trennen. Eiweiß für die Glasur kalt stellen. Butter und Zucker mit den Schneebesen des Rührgerätes cremig rühren. Erst Eigelb, dann Sirup einrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Gewürz mischen und nach und nach einrühren. Teig in Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.
7.
Teig portionsweise auf etwas Mehl ca. 4 mm dick ausrollen. Insgesamt ca. 12 Häuschen (à ca. 6 cm Breite und ca. 10 cm Höhe) ausschneiden. Häuschen auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen und mit Wasser bestreichen.
8.
Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) 10–12 Minuten backen. Auskühlen lassen.
9.
Für die Glasur Eiweiß mit Puderzucker glatt verrühren und in den Spritzbeutel füllen. Eine kleine Spitze abschneiden und die Häuschen nach Belieben verzieren. Trocknen lassen.

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 510 kcal
  • 8g Eiweiß
  • 32g Fett
  • 43g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved