Hay'sche Trennkost

Hay'sche Trennkost - Trennkost_F2891601
Trennung der Lebensmittel in der Trennkost, Foto: Food & Foto

Das Konzept der Trennkost ist inzwischen über 100 Jahre alt und erfreut sich noch immer großer Beliebtheit. Bei der Trennkost-Lehre handelt es sich um eine Ernährungsform, die von vielen als Diät zur Gewichtsabnahme angesehen wird.

Theorie der Trennkost-Methode

Entwickelt wurde die Methode der Trennkost zu Beginn des 20. Jahrhunderts von William Howard Hay, einem Arzt aus New York. Laut Hay kann der Mensch nicht alle Nährstoffe zur gleichen Zeit optimal verwerten. Und zwar führe die gleichzeitige Verdauung von Eiweiß und Kohlenhydraten zu Gärungsprozessen im Dünndarm, wodurch das Verhältnis von Säuren und Basen aus dem Gleichgewicht gerät und der Körper übersäuert.

Die Trennkost soll den Säureabbau bewirken und so Beschwerden wie Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Verstopfung entgegenwirken. Prinzip der Trennkost ist daher, nie eiweißhaltige und kohlenhydrathaltige Lebensmittel zusammen zu verzehren.

Die Hay’sche Trennkost teilt die Lebensmittel dafür in drei Gruppen ein.

Gruppen der Hay’schen Trennkost

Die Eiweißgruppe: alle gegarten Fleisch- und Wurstsorten, alle gegarten Fische und Meeresfrüchte, Eier, Milch, Milch- und Käseprodukte mit maximal 50 Prozent Fettanteil, Sojaprodukte sowie fast alle Früchte, Fruchtsäfte, Früchtetee und Sekt

Die Kohlenhydratgruppe: Getreide und Getreideerzeugnisse aus Vollkorn- oder Stärkemehlen, Kartoffeln, Grünkohl, Schwarzwurzeln, Bananen, süße Äpfel, Süßungsmittel sowie Bier

Neutrale Lebensmittel: alle rohen Fleisch-, Wurst- und Fischwaren, fast alle Gemüse und Salate, Gewürze, Kräuter, Sauermilchprodukte, Frischkäse, tierische und pflanzliche Fette sowie Wasser, Kräutertee und hochprozentige Spirituosen

Neutrale Lebensmittel können nach den Trennkost-Regeln zu allen Mahlzeiten gegessen werden. Nahrungsmittel, die sowohl Eiweiß als auch Kohlenhydrate enthalten, beispielsweise Hülsenfrüchte, sind tabu. Spezielle Trennkost-Tabellen helfen bei der Zusammenstellung der Speisen.

Kritik an der Trennkost-Lehre

Abnehmen lässt sich mit Trennkost in der Tat. Jedoch wird die Methode von Ernährungswissenschaftlern scharf kritisiert und auch die der Trennkost zugrunde liegenden Annahmen wurden inzwischen medizinisch widerlegt. „Diese Theorie ist wissenschaftlich nicht haltbar“, befindet Prof. Heinrich Kasper, Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), die Hay’sche Trennkost sei „als langfristige Ernährungsform nicht zu empfehlen“.

Rezepte nach der Trennkost-Diät:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Müllers Mühle Kartoffel-Linsensalat
Linsen, Kicher- erbsen und Co.

Rezepte, Tipps und neue Ideen mit Hülsenfrüchten.

Friki Weihnachtsgewinnspiel
Adventsmenü gewinnen

Alle Zutaten und Rezepte für vier festliche Gänge.

Lebensmittel bequem online Einkaufen
Online Super- markt im Test

So einfach ist der Lebenmitteleinkauf im Netz.

Zimt-Plätzchen mit Schokofüllung
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Adventskalender 2016
LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved