Hefe-Osterhasen backen - so geht's

Hefe-Osterhasen backen - so geht's

Hefe-Osterhasen

Große Ohren, leckerer Zitronen-Zuckerguss und süße Marzipan-Mandelaugen – die niedlichen Hefe-Osterhafen sind der Hingucker auf jeder Ostertafel. Ob zum Verschenken, zum Osterbrunch oder einfach so, wir finden Hefe-Osterhasen sind zu Ostern ein Muss. Und dazu auch noch herrlich lecker! Ihre Zubereitung ist gar nicht schwer. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie sie gelingen.

Hefe-Osterhasen: Zutaten

Für zwei Osterhasenköpfe mit je 18 Scheiben benötigen Sie:

- 1 Würfel (42 g) frische Hefe
- 1 EL (15 g) + 35 g Zucker
- 500 g + etwas Mehl
- 1 Päckchen Vanillezucker
- abgeriebene Schale und 2–3 EL Saft von 1/2 Bio- Zitrone
- Salz
- 75 g Butter
- 1/4 l Milch
- 1 Eigelb
- 230 g + 1 EL (10 g) + etwas Puderzucker
- 1 Msp. Kakao
- 50 g Marzipan-Rohmasse
- 4 Mandelkerne mit Haut
- 2 Mandelkerne ohne Haut
- Backpapier
- 1 Einmal-Spritzbeutel oder 1 kleiner Gefrierbeutel

Die Zubereitungszeit für Hefe-Osterhasen beträgt ca. 60 Minuten.

Hefe-Osterhasen: der Teig

Hefe-Osterhasen werden aus einem Hefeteig hergestellt. Dadurch werden sie luftig, locker und aromatisch. Der frische Hefewürfel wird hierfür ohne die Zugabe von zusätzlicher Flüssigkeit in Zucker aufgelöst und dann in flüssiger Form in den Teig gegeben. Damit der Teig schön aufgeht, braucht er Ruhe und Wärme, also am besten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Hefe-Osterhasen: in Form bringen

Um die Osterhasen-Köpfe zu formen, wird der Teig zunächst in zwei gleich große Portionen geteilt und zu Zapfen gerollt. Das dünnere Ende wird dann mit einem Messer eingeschnitten. So erhält das Häschen seine Ohren.

Hefe-Osterhasen: verzieren

Bei der Dekoration der Hasengesichter sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Bevor sie verziert werden, sollten die Hasenköpfe aber vollständig ausgekühlt sein. Wir geben den Hefe-Osterhasen zwei Marzipan-Mandelaugen und Wimpern aus Schokoladen-Zuckerguss.

Die süßen Osterhäschen machen als Hefegebäck eine ausgezeichnete Figur! Am besten schmecken sie frisch gebacken.

Hefe-Osterhasen - Schritt 1:

Hefe-Osterhasen - Schritt 1:

Für die Hefe-Osterhasen zunächst ein Backblech (ca. 35 x 40 cm) mit Backpapier auslegen. Die Hefe in ein Schälchen bröckeln und mit 1 EL Zucker (ohne zusätzliche Flüssigkeit!) flüssig rühren.

Hefe-Osterhasen - Schritt 2:

Hefe-Osterhasen - Schritt 2:

Für den Teig der Hefe-Osterhasen 500 g Mehl, 35 g Zucker, Vanillin-Zucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz in eine große Rührschüssel geben. Die Butter schmelzen, Milch zugießen und lauwarm erwärmen. Die Butter-Milch-Mischung zum Mehl gießen. Die flüssige Hefe zugeben und alles mit dem Handrührgerät ca. 3 Minuten glatt verkneten. Den Hefeteig für die Hefe-Osterhasen zugedeckt 20 bis 30 Minuten gehen lassen.

Hefe-Osterhasen  - Schritt 3:

Hefe-Osterhasen - Schritt 3:

Den Teig für die Hefe-Osterhasen erneut durchkneten und anschließend halbieren. Jeder Teighälfte einen sich verjüngenden, ca. 25 cm langen Zapfen formen.

Hefe-Osterhasen - Schritt 4:

Hefe-Osterhasen - Schritt 4:

Jeden Zapfen für die Hefe-Osterhasen vom spitzen Ende bis zur Mitte hin einschneiden. Das andere, dickere Ende leicht flach drücken. Die Hasenköpfe versetzt aufs Backblech legen und die Ohren etwas auseinanderziehen. Die Hefe-Osterhasen nochmals 20 bis 30 Minuten gehen lassen.

Das Eigelb und 2 EL Wasser verquirlen. Die Hasenköpfe damit bestreichen und im vorgeheizten Ofen (E- Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen. Anschließen auskühlen lassen.

Hefe-Osterhasen - Schritt 5:

Hefe-Osterhasen - Schritt 5:

Für die Hefe-Osterhasen 230 g Puderzucker, Zitronensaft und ca. 1 EL heißes Wasser zu einem dicken Guss verrühren. 2 TL davon für die Augen beiseite stellen. 1 bis 2 TL Zuckerguss mit Kakao verrühren, in den Einmal-Spritzbeutel füllen und bis zum Verzieren beiseite legen. Den Rest Guss mit 1 bis 2 EL heißes Wasser verrühren. Die Hefe-Osterhasen damit bestreichen.

Hefe-Osterhasen - Schritt 6:

Hefe-Osterhasen - Schritt 6:

Für die Augen der Hefe-Osterhasen das Marzipan und 1 EL Puderzucker mit den Händen verkneten. Das Marzipan auf einer mit etwas Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und 4 Kreise à ca. 4 cm Ø ausstechen.

Hefe-Osterhasen - Schritt 7:

Hefe-Osterhasen - Schritt 7:

Je zwei Marzipankreise als Augen auf die Hasenköpfe legen und leicht andrücken. Auf jedes Auge 1/2 TL dicken, weißen Zuckerguss klecksen. Je 1 Mandel mit Haut darauflegen.

Hefe-Osterhasen  - Schritt 8:

Hefe-Osterhasen - Schritt 8:

Aus dem Rest Marzipan 4 Röllchen (6 cm lang, 1/2 cm Ø) formen. Je 2 Röllchen gekreuzt als Nasen und Münder auf die Gesichter der Hefe-Osterhasen legen. Die Mandeln ohne Haut längs halbieren und als Zähne in den Guss drücken. Vom vorbereiteten Spritzbeutel mit dem dunklen Zuckerguss unten eine kleine Ecke abschneiden. Damit die Wimpern und Barthaaare auf die Gesichter der Hefe-Osterhasen malen und trocknen lassen.

Hefe-Osterhasen backen - so geht's

Hefe-Osterhasen backen - so geht's

Die Hefe-Osterhasen zum Osterfrühstück, Osterbrunch oder Kaffee servieren. Dazu schmeckt Butter.

Wie gefällt Ihnen unser Backkurs für Hefe-Osterhasen ? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter dieser Galerie oder auf LECKER.de bei Facebook.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LECKER empfiehlt

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Großer Blogger- Wettbewerb

Arla Kærgården sucht eure besten Rezepte zum Brunch.

Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Bloggeraktion mit tollen Preisen

Wir suchen eure Lieblingsrezepte mit COMTÉ!

Die besten Eis-Rezepte

Leckere Erfrischung, ganz einfach selbst gemacht!

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved