Heidelbeeren - kleine Beeren mit blauer Schale

Heidelbeeren - kleine Beeren mit blauer Schale - heidelbeeren
Ihrer blauen Farbe wegen werden Heidelbeeren auch Blaubeeren genannt.

Ihrer blauen Farbe wegen werden Heidelbeeren auch Blaubeeren genannt. Die kleinen Beeren mit dunkelrotem Saft schmecken am besten frisch gepflückt oder als Kompott. Im Juli und August haben Heidelbeeren Saison.

Heidelbeeren - Herkunft:

Heidelbeeren werden auch Blau- oder Bickbeeren genannt und kommen in Europa, Asien und Nordamerika vor. Kultur-Heidelbeeren sind etwas größer als Wald-Heidelbeeren.

Heidelbeeren - Einkauf/Saison:

Kaufen Sie nur pralle Heidelbeeren in trockenen Schälchen. Im Juli und August haben Heidelbeeren Saison.

Heidelbeeren - Verwendung:

Am besten schmecken Heidelbeeren frisch, mit Milch oder als Kompott. Brausen Sie Heidelbeeren nur kurz ab und tupfen Sie die empfindlichen Beeren mit etwas Küchenpapier trocken.

Heidelbeeren - Aufbewahrung:

Heidelbeeren sind besonders druckempfindlich und sollten deshalb im Kühlschrank nur flach ausgebreitet gelagert werden. Heidelbeeren möglichst nicht übereinander legen!

Heidelbeeren - Ernährung:

Ihre blaue Farbe verdanken Heidelbeeren den sogenannten Anthocyanen - wir profitieren von ihrer krebshemmenden Wirkung. Heidelbeeren regen die Verdauung an und helfen vor allem getrocknet gut gegen Durchfall.

Kategorie & Tags

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved