Himbeer-Vanille-Savarin

Aus kochen & genießen 3/2015
Himbeer-Vanille-Savarin Rezept

Eigentlich ist der Savarin ein ­Dessert. Unser Kuchen bekommt seinen Namen von der typischen runden Backform

Zutaten

Für Stücke
  • 200 weiche Butter 
  • 300 Mehl 
  • 300 Himbeeren (frisch oder TK) 
  • 1/2 Pck.  Backpulver 
  • 200 Zucker 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 250 Vanille-Frischkäsezubereitung (z. B. „Nico Vanille“) 
  • 200 Puderzucker 
  • 1-2 EL  Milch 
  • 20 fertiges Baiser (z. B. rosa) 

Zubereitung

75 Minuten ( + 150 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Eine Savarinform (1,5 l Inhalt; 24 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Himbeeren verlesen (TK-Früchte antauen lassen).
2.
Für den Teig 300 g Mehl und Backpulver mischen. 200 g Butter und Zucker mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 3 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Zunächst Frischkäse, dann Mehlmischung zugeben, zu einem glatten Teig verrühren. 250 g Himbeeren vorsichtig unterheben.
3.
Teig in die Form geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °7C/Gas: s. Hersteller) 40–50 Minuten backen. He­rausnehmen und auf einem Kuchengitter ca. 2 Stunden aus­kühlen lassen.
4.
Für den Guss übrige Himbeeren, bis auf ca. 5, pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit Puderzucker und Milch zu einem glatten, dickflüssigen Guss verrühren. Über den Kuchen geben und ca. 30 Minuten trocknen lassen. Übrige Himbeeren eventuell halbieren. Baiser fein zerbröseln. Kuchen mit Baiser und Himbeeren verzieren.
5.
TIPP: Gelingt auch in der Gugelhupfform! Wer keine ­Savarinform hat, kann eine Gugelhupfform mit gleichem Fassungsvermögen ver­wenden. Dann den Kuchen 10–20 Minuten länger backen (Stäbchenprobe).

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 320 kcal
  • 6g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 44g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved