Jakobsmuscheln

Jakobsmuscheln - jakobsmuschel
Jakobsmuscheln sind ein toller Eiweißlieferant., Foto: Food & Foto

Jakobsmuscheln werden bis zu 14 Zentimeter groß. Die Schalen sind mit strahlenförmig zum Rand verlaufenden Rippen versehen. Oft sind sie ungleichmäßig - meist rechts - gewölbt, links flach. Jakobsmuscheln kommen in Küstenschelfgebieten fast aller Meere vor. Jakobsmuscheln haben einen starken Schließmuskel, mit dem sie ihre Schalen schnell öffnen und schließen und so per Rückstoßprinzip schwimmen können.

Herkunft

Jakobsmuscheln kommen in Küstenschelfgebieten fast aller Meere vor. Als die besten Fanggebiete von Jakobsmuscheln gelten Schottland und Irland. In Chile werden Jakobsmuscheln auch in Aquakultur gezüchtet, wie in der Bucht von Tongoy.

Geschmack

Das Fleisch von Jakobsmuscheln hat einen nussigen, leicht süßlichen Geschmack.

Verwendung

Frische Jakobsmuscheln sollten schwer und geschlossen sein. Zum öffnen der Jakobsmuscheln legt man die flache Schale nach oben und schneidet mit einem Messer innen an der oberen Schale entlang und klappt dann die flachere Schale hoch. Dann entfernt man alle schwarzen Innereien und den Bart. Genießbar ist nur der zylinderförmige, weiße Muskelstrang und der Rogen, der orangerot ist. Jakobsmuscheln können roh, kurz gedünstet, kurz gebraten oder gratiniert auf eine Vielzahl von Arten gegessen werden.

Aufbewahrung

Ganze Jakobsmuscheln können im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu drei Tage aufbewahrt werden, wenn sie in ein sauberes Geschirrtuch eingewickelt sind. Ausgelöstes Muschelfleisch ist im Kühlschrank höchstens zwei Tage haltbar. Jakobsmuscheln können auch eingefroren werden. Dann halten sie bis zu drei Monate. Dazu muss das Fleisch gut getrocknet, dann auf einer flachen Unterlage eingefroren werden. Erst wenn Jakobsmuscheln richtig erstarrt sind, können sie in einen Gefrierbeutel abgefüllt werden.

Nährwert/Wirkstoffe

Der Muskel von Jakobsmuschels ist mager, enthält aber große Mengen an Omega-3-Fettsäuren. Die Eiertasche ist besonders reich an Riboflavin und Pantothensäure und enthält viel Zink. 100 Gramm Jakobsmuscheln enthalten 70 Kalorien oder 291 Kilojoule.

Medizinische Wirkung

Jakobsmuscheln sind ein toller Eiweiß-Lieferant. Die Omega-3-Fettsäuren schützen vor Herz- und Kreislauferkrankungen. Das Eisen unterstützt die Blutbildung.

Rezepte mit Jakobsmuscheln

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Exklusives Koch-Event mit TV-Koch „Studi“
Gewinnspiel mit TV-Koch "Studi"

Einladung für ein exklusives Kochevent zu gewinnen!

Grilled Cheese mit Brombeeren
Leckere Käserezepte

Die Gewinner des großen COMTÉ Rezeptwettbewerbs.

Dampfgaren mit AEG
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Orangen-Joghurt-Creme mit Schokolade
Großer Elinas Rezeptwettbewerb

Ihr Lieblingsrezept mit cremigem Joghurt nach griechischer Art.

Brombeer Scones
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Feurig-knusprige Pizzabrotstangen mit Chili-Dip
Salate und Fingerfood

Tolle Ideen für ein spätsommerliches Picknick.

NOA Gewinnspiel
Weber-Grill zu gewinnen!

Mit dem pflanzlichen Genießer-Quartett von NOA.

Maccaroni all'àmatriciana-Rezept
Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

KitchenAid in Kristallblau

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved