Kaiserschmarrn - das Original-Rezept aus Österreich

Kaiserschmarrn-Zutaten

Kaiserschmarrn zählt zu den bekanntesten Süßspeisen der österreichischen Küche. Der Teig besteht hauptsächlich aus Eiern, Mehl, Rosinen und Zucker. Er wird wie Pfannkuchen in der Pfanne ausgebacken und zum Schluss mit der Gabel in kleine Stücke gezupft. 

Eigentlich sollte der Kaiserschmarrn Sisi begeistern, aber ihrem Mann, Kaiser Franz Joseph, schmeckte er viel besser. Deshalb kam der Name zustande. Beliebt ist er bis heute sowohl als Dessert als auch süßes Hauptgericht. Dazu isst man traditionell Puderzucker oder ein fruchtiges Kompott.

Das braucht man für 4 Personen:

1 Vanilleschote, 100 g Zucker, 6 Eier (Gr. M), 200 ml Milch, 50 g Rosinen, 160 g Mehl, 4 EL Butter, 4 EL Puderzucker

Vanille herausschaben

Kaiserschmarrn - Schritt 1:

1 Vanilleschote längs halbieren, und das Mark herausschaben.

Palatschinken anrühren

Kaiserschmarrn - Schritt 2:

6 Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Eigelbe, die Hälfte des Vanillemarks sowie 60 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts aufschlagen.

Anschließend 200 ml Milch unter Rühren zugießen. 50 g Rosinen und 160 g Mehl unterrühren. Teig für den Kaiserschmarrn 10 Minuten quellen lassen.

Eischnee aufschlagen

Kaiserschmarrn - Schritt 3:

Kalt gestelltes Eiweiß sehr steif schlagen. Dabei die restlichen 40 g Zucker einrieseln lassen. Zum Schluss Eischnee unter den Teig für den Kaiserschmarrn heben.

Kaiserschmarrn ausbacken

Kaiserschmarrn - Schritt 4:

2 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hälfte des Teiges hineingeben, bei mittlerer Hitze von der unteren Seite goldbraun backen. Danach wenden und kurz stocken lassen.

Kaiserschmarrn zupfen

Kaiserschmarrn - Schritt 5:

Den Teig für den Kaiserschmarrn mit zwei Gabeln zupfen und mit 1 TL Puderzucker bestäuben. Stücke rundherum goldbraun braten.

Im vorgeheizten Backofen (50 °C) warm stellen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn - Schritt 6:

Kaiserschmarrn auf Tellern anrichten. Mit restlichem Puderzucker bestäuben, und sofort genießen!

Vom klassischen Kaiserschmarrn gibt es viele leckere Variante, zum Beispiel mit Zwetschgenkompott, ohne Rosinen oder mit Mandelblättchen und Vanillesoße.

Wie gefällt Ihnen unsere Kochschule für Kaiserschmarrn? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved