Kasselergulasch mit Speck und Weißkohl

Kasselergulasch mit Speck und Weißkohl Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 100 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 500 ausgelöstes Kasselerkotelett 
  • 3 EL  Öl 
  • 1 EL  Tomatenmark 
  • 1   gestrichener EL Mehl 
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  stückige Tomaten 
  • 150 ml  Gemüsebrühe 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 350 Weißkohl 
  • 8 Stiel(e)  Petersilie 
  • 2 EL  Butter 
  • 400 frische Spätzle (Kühlregal) 
  •     geriebene Muskatnuss 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Speck in Streifen schneiden. Kasseler waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Kasseler, Zwiebelspalten und Speck darin 2–3 Minuten goldbraun anbraten.
2.
Tomatenmark und Mehl zugeben und kurz mitrösten. Tomaten und Brühe zugeben, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Im geschlossenen Topf 30–40 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.
3.
Kohl putzen, waschen und Strunk entfernen. Kohl klein schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Kohl darin 3–4 Minuten anbraten und ca. 20 Minuten vor Ende der Garzeit des Gulaschs zugeben. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von 2 Stielen in dünne Streifen schneiden.
4.
2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Spätzle darin ca. 3 Minuten braten, mit Salz und Muskat abschmecken. Petersilienstreifen zum Gulasch geben. Spätzle und Gulasch anrichten und mit Petersilie garnieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 680 kcal
  • 2850 kJ
  • 38g Eiweiß
  • 41g Fett
  • 35g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved