Katerfrühstück - So schmeckt der morgen "danach"

Katerfrühstück - So schmeckt der morgen "danach" - kaffee_3
Ein wahres Wundermittel gegen Kopfschmerzen nach einer durchzechten Nacht: Starker (schwarzer) Kaffee, vermischt mit dem Saft einer Zitone

Klassiker wie saurer oder geräucherter Fisch und andere herzhafte Gerichte wie Rührei oder Omelett machen das Katerfrühstück so lecker, dass es nach keiner Party fehlen sollte!

Bis in die Puppen feiern; erst gehen, wenn der Morgen graut? Gehören Sie gerne mal zu den letzten Gästen auf der Party? Dann kennen Sie das Gefühl des Morgens "danach" - auf eine gute Feier folgt oft auch ein ordentlicher Kater! Wie gut, dass man dem etwas Leckeres entgegensetzen kann, ein deftiges Katerfrühstück nämlich, das die Lebensgeister im Nu zurückholt und den flauen Magen mit herzhaften Köstlichkeiten milde stimmt.

Viele schwören darauf, zum Katerfrühstück einen starken, schwarzen Kaffee mit Zitronensaft zu trinken, was sicher nicht so lecker schmeckt wie unsere bewährten Katerfrühstück-Rezepte, aber allemal einen Versuch wert ist. Wichtig ist generell, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Ganz typisch fürs Katerfrühstück: Hering in allen Varianten, z.B. als Heringssalat oder salziger Matjes.

Zum typischen Katerfrühstück gehört Fisch in allen Varianten - besonders eingelegter oder geräucherter Fisch, zum Beispiel als Heringssalat, Dillhappen oder Matjes. Aber auch andere deftige oder gehaltvolle Gerichte wie Frikadellen, Bratkartoffeln und gebratene Eier sorgen dafür, dass dem Kater nach der Party schnell der Garaus gemacht wird.

Das Katerfrühstück gibt dem dicken Kopf idealerweise durch Speisen mit hohem Salzgehalt Kontra und sorgt so dafür, den Flüssigkeitshaushalt, der durch den Alkohol durcheinander geraten ist, auszugleichen.

Fetthaltige Speisen "puffern" den Alkohol und wirken vorsorglich gegen Katerstimmung.

Die Lust auf Fast Food ist besonders groß, wenn Alkohol im Spiel ist. Eigentlich gut so, denn damit holt sich der Körper was er braucht: Salz, das durch den Alkohol verloren geht und Fett, was die Alkoholaufnahme ins Blut bremst. Eine deftige Currywurst ist also als Kater-Konter genau richtig und manchmal findet das Katerfrühstück schon statt, bevor man überhaupt ins Bett geht!

Wer Alkohol getrunken hat, sollte natürlich nicht nur Wert auf kulinarische "Schadensbegrenzung" legen, sondern auch viel trinken, um den Flüssigkeits- und Mineralverlust auszugleichen.

Frische Obst- und Gemüsesäfte sind ideale Kater-Killer.

Salzige Brühen oder Suppen, Obst- und Gemüsesäfte oder vitaminreiche Shakes und leckere Smooties versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen und tragen zu einer schnelleren Regeneration des Stoffwechsels bei. Zum Katerfrühstück sollten also unbedingt auch reichlich (alkoholfreie!) Getränke gehören.

Wer bereits während des Alkoholgenusses darauf achtet, ausreichend Nicht-Alkoholisches zu trinken und eine gute "Trink-Basis", zum Beispiel durch fett- und kohlenhydratreiche Speisen schafft, vermeidet einen allzu schlimmen Kater am nächsten Morgen - und kann das Katerfrühstück umso mehr genießen!

Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis:
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 33,99 Prime-Versand
Sie sparen: 26,00 EUR (43%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved