Knuspergamba in Sushirolle

Aus LECKER-Sonderheft 2/2013
Knuspergamba in Sushirolle Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 200 Sushireis 
  • 2 EL  Reisessig (Asialaden) 
  • 2 EL  Zucker 
  • 1/2 TL  Salz 
  • 100 Tempuramehl (Asialaden; ersatzweise Weizenmehl) 
  • 1   Eigelb (Gr. M) 
  • 8   Stangen grüner Spargel 
  • 12   rohe Seawater-Garnelen (à ca. 30 g; ohne Kopf u. Schale) 
  • 150 Pankobrösel (asiatische Brotbrösel; Asia­laden; ersatzweise Semmelbrösel) 
  • 1 Frittieröl 
  • 4   Noriblätter (Asialaden) 
  • 100 süßsauer eingelegter ­Rettich (Asialaden) 
  • 2 EL  asiatische Mayonnaise (ersatzweise Mayonnaise) 
  • 2 EL  süßsaure Soße 
  •     Sojasoße, Wasabi und Sushi-Ingwer 
  •     Alufolie 
  • 4   lange Holzspieße 
  •     Bambusmatte 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

90 Minuten
fortgeschritten
1.
Für den Sushireis den Reis so oft waschen, bis das Wasser klar ist, dann abtropfen lassen. Mit 1⁄4 l Wasser in einem Topf vorsichtig aufkochen. Sobald der Reis kocht, den Topf mit Alufolie und einem Deckel schließen.
2.
Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten garen. Zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte weitere 10 Minuten quellen lassen. Essig, Zucker und Salz erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Fertigen Reis in eine große Schüssel geben.
3.
Essigmix darüberträufeln und mit einem angefeuchteten Holzlöffel unterheben. Reis etwas abkühlen lassen, aber möglichst warm verarbeiten.
4.
Für den Tempurateig 100 g Tempuramehl, Eigelb und 1⁄4 l kaltes Wasser verrühren. Nicht zu stark rühren, der Teig darf etwas klumpig sein. In den Kühlschrank stellen, dann wird er beim Ausbacken schön knusprig.
5.
Spargel waschen und die Enden großzügig abschneiden. In wenig Wasser 2–3 Minuten garen. Herausheben und gut abtropfen lassen. Garnelen abspülen, trocken tupfen und evtl. den dunklen Darm entfernen. Je 3 Garnelen auf 1 Spieß stecken.
6.
Erst durch den Tempura-teig ziehen, etwas abtropfen lassen und in den Pankobröseln wenden.
7.
Öl in einem weiten Topf auf ca. 180 °C (es ist heiß genug, sobald an einem langen Holzspieß Bläschen aufsteigen) oder in einer Fritteuse erhitzen. Garnelenspieße einzeln darin 3–4 Minuten ausbacken, dabei ab und zu drehen.
8.
Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
9.
Eine Bambusmatte mit Frischhaltefolie auslegen. 1 Noriblatt mit der rauen Seite nach oben auf die Bambusmatte legen. Mit angefeuchteten Händen etwa 1⁄4 Sushireis quer auf 2⁄3 des Blattes locker dünn verteilen.
10.
Etwa 1⁄4 vom Rettich und 1 Spargelstange in die Mitte vom Reis legen. Je 1 Streifen Mayonnaise und süßsaure Soße darüberträufeln. 1 Garnelenspieß darauflegen. Mithilfe der Bambusmatte fest aufrollen. Folie dabei nicht mit einwickeln.
11.
Spieße herausziehen. Auf diese Weise 4 Rollen formen. Sushirollen in 6–8 Stücke schneiden. Wasabi, Sojasoße und Sushi-Ingwer dazureichen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 530 kcal

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved