• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen

Käse lagern - die besten Tipps


So bleibt Käse lange frisch und aromatisch - wir haben die besten Tipps zum Käse lagern. Mit der richtigen Verpackung schützen Sie Ihren Käse beim Käse lagern vor dem Verderb und erhalten sein Aroma. Generell gilt: Am Stück hält Käse länger als in Scheiben. Und: Je weniger Wasser der Käse enthält, desto länger können Sie den Käse lagern. Wasserreichen Weich- und Frisch-Käse lagern Sie mehrere Tage, Schnitt- und Hart-Käse lagern Sie dagegen über eine Woche und länger.

Käse lagern - die besten Tipps
Käse lagern - die besten Tipps
Käse lagern - die besten Tipps
Käse lagern - die besten Tipps
Käse lagern - die besten Tipps

Die richtige Verpackung zum Käse lagern

Wichtig ist, dass der Käse beim Käse lagern atmen und Feuchtigkeit entweichen kann, damit sich kein Schimmel bildet. Der Käse sollte beim Käse lagern aber auch nicht austrocknen. Die richtigen Verpackungen zum Käse lagern in der Übersicht:

  • Weich-Käse lagern (z. B. Camembert oder Brie): in einer Plastikdose auf Küchenpapier oder in der Spanschachtel
  • Edelpilz-Käse lagern (z. B. Gorgonzola oder Roquefort): in gelöcherter Alufolie
  • Schnitt-Käse lagern (z. B. Gouda oder Butterkäse): im Käsepapier von der Käsetheke oder in Frischhaltefolie – eine kleine Öffnung lassen, damit Feuchtigkeit entweichen kann
  • Laken-Käse lagern (z. B. Mozzarella oder Feta): samt Lake aus der Packung in einer Plastikdose
  • Hart-Käse lagern (z. B. Parmesan oder Bergkäse): in Pergamentpapier gewickelt

Die richtige Temperatur zum Käse lagern

Käse lagern Sie am besten kühl und dunkel, aber nicht zu kalt. Das ideale Klima zum Käse lagern reicht von 8 bis 16 °C. Optimal zum Käse lagern ist daher eine kühle Speisekammer oder das Gemüsefach im Kühlschrank. Frisch-Käse lagern Sie am besten in den oberen, kühleren Fächern. Bei zu warmen Temperaturen beim Käse lagern trocknet der Käse aus oder schimmelt.

Damit Hart- und Schnittkäse vor dem Verzehr sein volles Aroma entfalten kann, sollten Sie eine Stunde vorher bei Zimmertemperatur den Käse lagern – zum Beispiel unter einer Käseglocke.

Hier finden Sie aromatische Rezepte mit verschiedenen Käse-Spezialitäten:


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Käse lagern:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Bester Risottoreis aus Italien

Anzeige

Köstliche Risotti zaubern mit Riso Gallo, dem besten Risottoreis.

Infos & Gewinnspiel
Serrano-Schinken

Anzeige

Nussiges Aroma, toller Geschmack: 15 köstliche Ideen mit ConsorcioSerrano.

Infos und Rezepte
Käsegenuss von KALTBACH

Anzeige

Gewinnen Sie mit KALTBACH Käse eines von 50 Rezeptbüchern.

Zu den Infos
Die Bio-Produkte von Alnatura

Anzeige

Erfahren Sie mehr über die Bio-Produkte von Alnatura.

Zu den Infos
Kochkurse
Neu in der Kochschule
Gefüllte Auberginen

Gefüllte Auberginen mit würzigem Reisfleisch - so gelingen sie Schritt für Schritt!

Fischröllchen

Ein Gaumenschmaus für alle Fischfans: So gehen Fischröllchen mit Spitzkohl.

Tandoori Chicken

Würzig mariniertes Tandoori Chicken selber machen - so geht's!

Handgriffe
Neu in der Kochschule
Tomaten häuten

Wie Sie fachgerecht Tomaten häuten zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt.

Blanchieren

Durch Blanchieren bleibt Gemüse schön knackig und behält seine intensive Farbe.

Geflügel auslösen

Geflügel auslösen Schritt für Schritt - so schneiden Sie das Fleisch vom Knochen.

Kochlexikon
Abbröseln

Abbröseln ist die Zubereitung von Streuselteig aus kalter Butter.

Abflämmen

Beim Abflämmen bräunt man die Oberfläche von Desserts und Kuchen.

Abschrecken

Durch Abschrecken mit kaltem Wasser bleibt Gemüse schön knackig und behält die Farbe.

Rezepte
Rote Linsen

Salate, Currys, Suppen & Co.: Wir lieben rote Linsen und ihre Vielfältigkeit!

Apfel-Dessert

Aus der saftigen Herbst-Frucht zaubern wir das ein oder andere Apfel-Dessert.

Bayerische Spezialitäten

Mei, san die guat - bayerische Spezialitäten!