• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen

Eier kochen - so einfach geht's


Flüssig, weich, cremig oder schnittfest - wie mögen Sie Ihr Frühstücksei am liebsten? Das wichtigste Utensiel zum Eier kochen ist die Eieruhr, denn die Kochzeit bestimmt die Konsistenz von Eiweiß und Eigelb. So gelingt das Ei ganz nach Ihrem Geschmack!
Eier kochen - so einfach geht's - eier-kochen
Das Wichtigste beim Eier kochen: auf die Zeit achten!

Eier kochen - so geht's:

Zum Eier kochen Wasser in einem Topf sprudelnd aufkochen. Dann die Eier hineingeben - zum Beispiel mithilfe eines Esslöffels. Nun die Eieruhr stellen und die Eier kochen. Für ein Ei der Größe M gelten folgende Kochzeiten:

  • 4 Minuten - das Eiweiß ist geronnen, das Eigelb noch ziemlich flüssig.
  • 5 Minuten - das Eiweiß ist fest, das Eigelb hat einen weichen Kern.
  • 6 Minuten - Eiweiß und Eigelb sind fest, das Eigelb in der Mitte aber noch cremig.
  • 10 Minuten - das Ei ist hartgekocht und komplett schnittfest.

Nach der gewünschten Kochzeit die Eier abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. So stoppen Sie den Garprozess und das Eigelb bleibt bei der gewünschten Konsistenz.


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Eier kochen:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
10.000 Euro Reise- gutschein gewinnen

Anzeige

Rezept hochladen, Familien-Urlaub gewinnen!

Zu den Infos
Kochkurse
Neu in der Kochschule
Gemüsechips

Viel besser als Chips aus der Tüte: So gelingen Gemüsechips mit Kräuter-Dip.

Hähnchen-Curry

Hähnchen-Curry selber machen - so einfach geht's Schritt für Schritt!

Kalbsschnitzel

Für einen schönen Abend zu zweit: So geht italienisches Kalbsschnitzel al Limone.

Handgriffe
Neu in der Kochschule
Frittieren

Was Sie beim Frittieren beachten sollten erklären wir ihnen hier.

Anbraten

Beim Anbraten wird Fleisch bei hoher Hitze in Öl oder Fett unter Wenden kurz gebräunt.

Gemüsebrühe

Für eine klassische Gemüsebrühe brauchen Sie weder Pulver noch Würfel.

Kochlexikon
Blanchieren

Durch Blanchieren bleibt Gemüse schön knackig und behält seine intensive Farbe.

Souffle

Das Souffle ist ein luftiger Dessert-Klassiker der französischen Küche.

Gelieren

Gelieren beschreibt die Verwandlung von flüssigen zu festen Speisen.

Rezepte
Leichte Sommergerichte

Wir präsentieren Ihnen vielfältige leichte Sommergerichte!

Kaltschale

Ob süß oder herzhaft - eine sommerliche Kaltschale ist eine herrliche Erfrischung.

Wiener Schnitzel

Das original Wiener Schnitzel ist der panierte Klassiker aus Kalbfleisch.