• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Fisch & Meeresfrüchte

Frischer Fisch – die wichtigsten Merkmale


Frischer Fisch ist ein besonderer Genuss – als Fisch in Salzkruste, Blätterteig oder mit Senfsoße. Frischer Fisch ist aber auch ein leicht verderbliches Lebensmittel, das Sie immer möglichst frisch einkaufen und verarbeiten sollten. Anhand weniger Merkmale können Sie frischen Fisch beim Einkauf erkennen.

Frischer Fisch - die wichtigsten Merkmale:

Frischer Fisch riecht nicht nach Fisch.
Frischer Fisch riecht nicht nach Fisch.

1. Frischer Fisch riecht nicht nach Fisch. Der Geruch ist neutral und angenehm. Besonders gut können Sie den Fischgeruch an die Kiemen wahrnehmen.

2. Frischer Fisch hat eine glänzende, feuchte Haut - ohne Verfärbungen oder Druckstellen. Achten Sie auch darauf, dass die Flossen unbeschädigt und nicht verklebt sind.

3. Frischer Fisch hat festes, elastisches Fleisch. Machen Sie den Drucktest: Wenn Sie mit dem Finger auf den Fisch drücken, darf keine Druckstelle sichtbar bleiben.

4. Frischer Fisch hat glänzende, nach außen gewölbte Augen. Fisch mit eingefallenen und trüben Augen ist nicht mehr frisch.

5. Frischer Fisch hat rote, fest anliegende Kiemen. Graue oder braune und verklebte Kiemen sind ein Zeichen für mangelnde Frische.

Tipp: Vorsicht bei Fischen mit abgeschnittenen Kiemen! Die Kiemen verderben stets zuerst und wären ein deutlicher Hinweis auf mangelnde Frische. So behandelte Fische sind deshalb möglicherweise schon älter.

Gut zu wissen
Bei Fischfilet bleiben Ihnen Geruch und Fleisch, um die Frische zu beurteilen: Auch das Filet darf nicht nach Fisch riechen, sondern frisch und angenehm. Frisches Fischfilet hat außerdem glänzendes, leicht durchscheinendes Fleisch ohne Druckstellen.

Wenn Sie Fisch an der Frische-Theke oder auf dem Markt kaufen, sollten Sie darauf achten, dass frischer Fisch, der auf Eis gekühlt wird, nicht mit Schmelzwasser in Berührung kommt. Das Wasser kann Schmutz und Keime enthalten und sollte deshalb immer nach unten abfließen können.


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema frischer Fisch:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Redaktion-LECKER
23.08.2011
20:45
Hallo NakiGoreng, bei Tiefkühlfisch solltest du vor allem auf helle, wattige Stellen achten. Der sogenannte Gefrierbrand ist ein Zeichen für unsachgemäßes Einfrieren. Der Fisch wird dadurch zäh und strohig und verdirbt schneller.
Noch ein Tipp: Aufgetauten Fisch möglichst nicht noch einmal einfrieren - der Fisch verliert dabei Aroma und Festigkeit.
NakiGoreng
22.08.2011
08:51
Kurz und gut - so soll es sein. Nun habe ich nicht immer Zeit zum Fischhändler zu laufen und greife auf deshalb auf Tiefkühlfisch zurück. Da würden mich auch Qualitätsmerkmale und - unterschiede interessieren.
Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
  • Fisch-Einkauf

    Frischer Fisch - die wichtigsten Merkmale für den Fisch-Einkauf von Aussehen bis Geruch.

  • Fisch-Einkauf

    Fischbestände schützen: Unser Fischratgeber für nachhaltigen Fisch-Einkauf.

  • Fisch-Einkauf

    Das MSC-Siegel vom Marine Stewardship Council steht für nachhaltig gefangenen Fisch.

  • Fisch-Einkauf

    Bio-Fisch schützt wild lebende Arten und ihre Umwelt. Die wichtigsten Vorteile.

  • Fisch-Einkauf

    Saisonkalender Fisch: Nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Fisch hat Saison.

Warenkunde
Lachs

Lachs hat rosafarbenes, zartes Fleisch und ist besonders saftig und aromatisch.

Garnelen

Garnelen kommen in fast allen größeren Meeren in Tiefen von bis zu 700 Metern vor.

Venusmuscheln

Mit über 400 Arten bilden die Venusmuscheln eine sehr große Familie.

Scampi

Scampi schmecken mild und leicht nussig - perfekt für Pasta und zum Grillen.

Kochlexikon
Grillen

Grillen ist Zubereitung von knusprigem Fleisch, Fisch, Obst oder Gemüse.

Marinieren

Fleisch schmeckt besonders zart und aromatisch, wenn Sie es marinieren.

Konservieren

Seit jeher konservieren Menschen ihre Lebensmittel. Wir erklären wie.

Panieren

Schnitzel, Fisch oder Gemüse erhalten durch das Panieren eine feine Kruste.