• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Fleisch

Rumpsteak braten

Rumpsteak braten - Schritt 1:

Rumpsteak braten - leichter gesagt als getan! Das Fleisch sollte vor dem Rumpsteak braten Zeit haben, Raumtemperatur anzunehmen. Kommt es direkt aus dem Kühlschrank, bräunt es beim Rumpsteak braten außen zwar ziemlich schnell, ist innen aber noch kalt und gart nur sehr langsam durch. Nehmen Sie zum Rumpsteak braten die edlen Stücke deshalb etwa eine halbe Stunde vor dem Rumpsteak braten aus dem Kühlschrank.

Rumpsteak braten - Schritt 2:

Vor dem Rumpsteak braten die Rumpsteaks mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer den Fettrand mehrfach einschneiden, sonst wellt sich das Fleisch beim Rumpsteak braten, bräunt und gart unregelmäßig. Wichtig: Achten Sie beim Rumpsteak braten darauf, dass Sie beim Einschneiden des Fettrandes nicht das Fleisch verletzen.

Rumpsteak braten - Schritt 3:

Zum Rumpsteak braten Fett oder Öl in einer Pfanne erhitzen. Am besten eignen sich zum Rumpsteak braten Öle, die sich hoch erhitzen lassen, etwa Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Ein feines Butteraroma erhält das Fleisch, wenn Sie zum Rumpsteak braten Butterschmalz verwenden. Butter eignet sich nicht so gut zum Rumpsteak braten - durch ihren hohen Wasseranteil spritzt das Fett beim Rumpsteak braten sehr stark. Geben Sie die Steaks zum Rumpsteak braten erst in die Pfanne, wenn das Fett oder Öl richtig heiß ist.

Rumpsteak braten - Schritt 4:

Braten Sie beim Rumpsteak braten die Rumpsteaks von einer Seite zunächst scharf an. Dabei bräunt das Fleisch und bekommt sein wunderbares Brataroma. Stücke wenden und von der anderen Seite ebenfalls etwa gleich lange Rumpsteak braten. Achten Sie beim Wenden darauf, dass Sie nicht zu tief ins Fleisch stechen, sonst tritt Fleischsaft aus und die Steaks trocknen beim Rumpsteak braten leicht aus. Idealerweise verwendet man deshalb beim Rumpsteak braten zum Wenden eine Grillzange oder Bratenwender. Klebt das Fleisch beim Rumpsteak braten am Pfannenboden fest, warten Sie noch einen Moment. Sobald beim Rumpsteak braten eine ausreichende Kruste entstanden ist, löst es sich vom Boden.

Rumpsteak braten - Schritt 5:

Mit einem kleinen Kniff können Sie beim Rumpsteak braten feststellen, ob die Steaks den gewünschten Garpunkt erreicht haben. Drücken Sie dazu mit dem Finger oder dem Bratenwender leicht in das Fleisch. Tritt noch roter Fleischsaft aus, nennt man es rare (blutig). Gibt es auf Druck stark nach, ist es medium, gibt es nur wenig nach ist es durch (well-done). Nach dem Rumpsteak braten Steaks noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Rumpsteak braten Schritt für Schritt


Veröffentlicht in LECKER.de
Rumpsteak

Mehr zum Thema Rumpsteak braten:

Weitere Themen
  • Entenbrust richtig braten

    Entenbrust braten - so geht's! Schritt für Schritt zum leckeren knusprigen Genuss.

  • Fleischgerichte von Braten bis Schnitzel

    Liebe Fleisch-Fans, diese leckeren Fleischgerichte sind nur für euch!

  • Rumpsteak - raffinierte Rezepte mit feinem Fleisch

    Feinstes Fleisch ganz köstlich zubereitet: Probieren Sie unsere Rumpsteak-Rezepte.

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
  • Fleisch-Einkauf

    So erkennen Sie frisches Fleisch anhand von Farbe, Oberfläche und Geruch.

  • Fleisch-Einkauf

    So erkennen Sie zartes und aromatisches Fleisch von guter Fleischqualität.

  • Fleisch-Einkauf

    Bio-Fleisch - die wichtigsten Vorteile von Tierschutz bis Geschmack.

  • Fleisch-Einkauf

    Die besten Tipps für den Klimaschutz durch bewussten Fleisch-Einkauf.

Warenkunde
Schweinefleisch

Ob Kotelett oder Filet - Schweinefleisch ist die in Europa am häufigsten gegessene Fleischsorte.

Rindfleisch

Ob als Filet oder Gulasch – Rindfleisch ist eine typische Zutat für viele Fleischgerichte.

Schmalz

Schmackhaftes Schmalz wird meist aus Schweine- oder Gänsefett hergestellt.

Speck

Speck gibt es in vielen Varianten und ist Teil eíner typischen Brotzeit.

Kochlexikon
Braten

Braten ist beliebt. Doch was genau passiert dabei eigentlich?

Grillen

Grillen ist Zubereitung von knusprigem Fleisch, Fisch, Obst oder Gemüse.

Anbraten

Beim Anbraten wird Fleisch bei hoher Hitze in Öl oder Fett unter Wenden kurz gebräunt.

Ausbeinen

Zum Ausbeinen vom Fleisch und Gelfügel benötigen Sie ein scharfes Messer.

Rezepte
Putenschnitzel

Vielseitig und lecker: Zarte Putenschnitzel mögen es am liebsten abwechslungsreich.

Frikadellen

Die köstlichen Frikadellen-Variationen lassen keine Genießer-Wünsche offen.

Hähnchenschenkel

Hähnchenschenkel sind für viele Freunde der Geflügel-Küche das Beste am Hähnchen.

Schweinefilet

Für jeden Tag oder für Gäste: Schweinefilet ist immer eine köstliche Angelegenheit.

Fleischgerichte

Liebe Fleisch-Fans, diese leckeren Fleischgerichte sind nur für euch!

Currywurst

Der deutsche Imbiss-Klassiker aus Bratwurst, Tomatensauce und Curry.

Hackfleisch-Rezepte

Mit Nudeln, aus der Pfanne oder als Auflauf - Hackfleisch-Rezepte sind herrlich vielfältig!

Entenbrust

Außen knusprig, innen saftig - so muss Entenbrust schmecken. Die besten Rezepte!

Hackfleischgerichte

Wir servieren Hackfleischgerichte der Extraklasse - die besten Rezepte!

Roastbeef-Rezepte

Probieren Sie köstliche Roastbeef-Rezepte mit feinstem Rindfleisch.