• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Nudeln & Reis

Reis kochen - zwei einfache Garmethoden


Wassermethode oder Quellmethode? Beim Reis kochen haben Sie die Wahl. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie am besten Reis kochen, sodass er locker und körnig gelingt. Reis kochen - so einfach geht's!
Reis kochen - zwei einfache Garmethoden
Reis kochen - die Wassermethode.
Reis kochen - die Wassermethode.

Reis kochen - die Wassermethode

Das Reis kochen in reichlich Wasser ist die sicherste Methode, denn dabei kann nichts anbrennen. Aber: Beim Abgießen gehen Nährstoffe wie Vitamine verloren.

Schritt 1:

Die 6-fache Menge Wasser mit 1-2 TL Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Reis zugeben und alles einmal umrühren. Wieder aufkochen und ohne Deckel bei mittlerer Hitze je nach Sorte 15-45 Minuten (siehe Verpackung) Reis kochen.

Schritt 2:

Reis in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Eventuell im Topf kurz ausdämpfen lassen.

Reis kochen - zwei einfache Garmethoden
Reis kochen - die Quellmethode.
Reis kochen - die Quellmethode.

Reis kochen - die Quellmethode

Der Reis wird hierbei in so viel Wasser gegart, wie er beim Reis kochen aufnehmen kann - also 1 Teil Reis in 2 Teilen Wasser. Da nichts abgegossen wird, bleiben Würze und Vitalstoffe im Reis.

Schritt 1:

Reis abwiegen und in einen nicht zu kleinen Topf geben. Die doppelte Menge Wasser oder Brühe zugießen.

Schritt 2:

Deckel auflegen und alles aufkochen. Dann bei sehr schwacher Hitze je nach Sorte 15-45 Minuten (siehe Verpackung) Reis kochen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.

Reis kochen - das richtige Maß:

Wieviel Reis Sie benötigen, kommt darauf an, ob Sie als Beilage, Hauptgericht oder für eine Suppeneinlage Reis kochen. Alle Angaben beziehen sich auf rohen, ungekochten Reis.

  • als Beilage: 60-80 g pro Person
  • als Hauptgericht: 80-100 g pro Person
  • als Suppeneinlage: 20-30 g pro Person


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Reis kochen:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
  • Warenkunde

    Lang, kurz, dick oder dünn - Nudelsorten von Anelletti bis Zitoni im Überblick.

  • Warenkunde

    Informieren Sie sich hier über die bekanntesten Reissorten - unsere kleine Reis-Kunde.

Warenkunde
Pasta

Es gibt zahlreiche Pasta-Arten - in jeder Form, Farbe und Größe!

Reis

Alles rund um das Korn. Wissenwertes über das beliebte Getreide.

Amaranth

Amaranth wird einen Meter hoch und hat aufrechte, fleischige Stängel.

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind Bestandteile pflanzlicher Lebensmittel.

Kochlexikon
Abschrecken

Durch Abschrecken mit kaltem Wasser bleibt Gemüse schön knackig und behält die Farbe.

Kochen

Kochen ist die gängigste und einfachste Zubereitungsmethode.

Ausquellen lassen

Getreideprodukte lässt man in Flüssigkeit ausquellen, bis sie gar oder weich sind.

Rezepte
Nudelgerichte

Leckere Nudelgerichte für die ganze Familie von Bandnudeln über Penne bis Spaghetti.

Penne-Rezepte

Penne ist eine italienische Nudelsorte, die Soßen sehr gut aufnimmt.

Schupfnudeln

Eine beliebte Spezialität aus Süddeutschland: Schupfnudeln.

Spätzle

Spätzle sind der Nudel-Klassiker aus Schwaben - als Beilage und Hauptgericht lecker!

Nudelauflauf

Knusprig überbacken aus dem Ofen: So ein leckerer Nudelauflauf schmeckt immer!

Reissalat

Exotisch oder pikant - Reissalat können Sie immer wieder neu kombinieren.

Paella

Ein Pfanne Urlaub gefällig? Paella, das traditionelle Gericht in leckeren Varianten!

Reisgerichte

Es gibt Reis, Baby! Denn Reisgerichte sind unkompliziert und immer lecker.

Milchreis

Milchreis, my love - cremig-süß und heißgeliebt von großen und kleinen Genießern.

Risotto-Rezepte

Italienischer Klassiker: Wir servieren Risotto-Rezepte in köstlichen Variationen.