• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Suppen & Soßen

Soßen - drei Rezepte für alle Fälle


Vergessen Sie Soßen aus Tüten und Pulver - diese Soßen können Sie frisch ganz einfach selber machen. Das Beste: Für richtig leckere Soßen für jede Gelegenheit brauchen Sie nur drei Grund-Soßen, die Sie nach Geschmack variieren können.
Soßen - drei Rezepte für alle Fälle - weisse-sosse-2
Helle Soßen passen perfekt zu hellem Fleisch und Fisch.

Soßen-Typ 1: Helle Soßen

Die helle Béchamel-Soße ist ein echter Küchen-Klassiker und in nur 10 Minuten fertig.

Zutaten für 4 Personen: 1 Zwiebel, 30 g Butter, 30 g Mehl, 250 ml Milch, 250 ml Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Schritt 1: Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten glasig dünsten. Mehl zugeben und 1-2 Minuten anschwitzen, ohne dass es Farbe annimmt.

Schritt 2: Milch und Brühe langsam unter Rühren zugießen. Soße bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Tipp: Helle Soßen lassen sich mit etwas Meerrettich, Sahne oder gehacktem Dill verfeinern - perfekt zu Geflügel und gedünstetem Fisch oder auch zu Gemüse wie Blumenkohl oder Spargel.

Soßen - drei Rezepte für alle Fälle - rote-sosse-2
Rote Soßen schmecken toll zu Nudeln, Reis und Fisch.

Soßen-Typ 2: Rote Soßen

Für klassische Tomaten-Soßen brauchen Sie nur wenige Grundzutaten - nicht nur zu Nudeln ein toller Soßen-Begleiter!

Zutaten für 4 Personen: 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 1 Dose (850 ml) Tomaten, 150 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Zucker, 2 Stiele Basilikum

Schritt 1: Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin ca. 2 Minuten andünsten. Knoblauch zugeben und ca. 1 Minute weiterdünsten.

Schritt 2: Tomatenmark einrühren und 1-2 Minuten anschwitzen. Tomaten und Brühe zugeben. Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen und ca. 30 Minuten köcheln.

Schritt 3: Nach ca. 10 Minuten Tomaten mit einer Gabel zerdrücken. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen hacken und in die Soße geben. Nochmals abschmecken.

Tipp: Rote Soßen sind wunderbar vielseitig: Deftig wird's mit Hackfleisch oder Speck, vegetarisch mit Gemüse wie Paprika oder Zucchini. Rote Soßen können Sie gut mit Oliven und Kapern würzen oder mit Sahne verfeinern.

Soßen - drei Rezepte für alle Fälle - braune-sosse-2
Braune Soßen schmecken zu Fleisch, aber auch zu Gemüse.

Soßen-Typ 3: Braune Soßen

Diese Soßen werden klassisch zu Braten serviert, schmecken aber auch zu Gemüse.

Zutaten für 8 Personen: 1 kg klein gehackter Rinderknochen, 500 g Suppengrün mit Petersilie, 2 EL Öl, 2 EL Tomatenmark, 1/4 l Rotwein, 1 1/2 l Fleischbrühe, 1 Lorbeerblatt, 2 Wacholderbeeren, 6 schwarze Pfefferkörner, 1 EL Mehl

Schritt 1: Knochen auf einem Backblech im heißen Ofen bei 200 °C ca. 30 Minuten rösten. Suppengrün putzen, evtl. schälen, würfeln. Petersilie beiseite legen.

Schritt 2: Öl im Bräter erhitzen. Gemüse ca. 10 Minuten kräftig anbraten. Tomatenmark und Knochen zugeben, weitere 10-15 Minuten rösten. Mit Wein und Brühe ablöschen.

Schritt 3: Soße ca. 3 Stunden leicht köcheln, dabei ab und zu umrühren. Fett abschöpfen. 1 Stunde vor Ende der Garzeit Petersilie und Gewürze zugeben.

Schritt 4: Soße durch ein feines Sieb passieren, aufkochen. Mehl mit ca. 3 EL Wasser verrühren und in die Soße rühren. Unter Rühren 8-10 Minuten köcheln. Abschmecken.

Tipp: Braune Soßen können Sie mit Senf und Zitronensaft würzen oder mit Johannisbeergelee süßen. Passt gut zu Grillfleisch und Wild oder zu Gemüse wie Kürbis.


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Soßen:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Warenkunde
Kokosmilch

Kokosmilch ist eine leckere Zutat, nicht nur für asiatische Gerichte eignet sich Kokosmilch.

Schmand

Bei Schmand handelt es sich um ein Milchprodukt aus Sahne.

Saure Sahne

Saure Sahne - auch "Sauerrahm" genannt - ist Sahne, die mit Milchsäurebakterien versetzt wurde.

Sahne

Sahne ist der fettreiche Anteil der Milch, der sich beim Stehenlassen an deren Oberfläche sammelt.

Kochlexikon
Reduzieren

Beim Reduzieren verringert sich der Wassergehalt von Soßen etc.

Anschwitzen

Das Anschwitzen von Fett und Mehl bildet die Grundlage cremiger Soßen.

Klären

Beim Klären entfernt man Trübstoffe aus selbst gemachten Suppen oder Brühen.

Sämig kochen

Sämig kochen verleiht Soßen oder Suppen die gewünschte Cremigkeit.

Rezepte
Frühlingssuppe

Knackiges Saisongemüse und frische Kräuter - wir löffeln Frühlingssuppe.

Partysuppen

Mit bunten Partysuppen macht man auf keiner Fete etwas falsch.

Kartoffelsuppe

Die besten Rezepte für Kartoffelsuppe - ganz klassisch und mit neuem Dreh!

Erbsensuppe

Probieren Sie die klassische Erbsensuppe mit Wurst und feine Cremesuppen!

Eintopf

Probieren Sie unsere bunten Eintopf-Rezepte mit ganz viel drin. Richtig lecker!

Suppenrezepte

Löffel raus, hier kommen Suppenrezepte für jeden Geschmack.

Suppen

Hier kommen unsere schönsten Kochrezepte für allerlei heiße Suppen.

Schnelle Suppen

Ein Topf voll Genuss in kürzester Zeit: Schnelle Suppen sind einfach klasse!

Tomatensuppe

Tomatensuppe schmeckt selbst gekocht so viel aromatischer!

Scharfe Gerichte

Probieren Sie tolle scharfe Gerichte mit Chili, Harissa, Wasabi, Tabasco und Co.