• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Kochlexikon

Ausquellen lassen oder quellen lassen


Ausquellen lassen bedeutet trockene Produkte wie Reis, Grieß und andere Lebensmittel aus Getreide mit Flüssigkeit versetzen, so dass sie gar oder weich werden.
Ausquellen lassen oder quellen lassen - ausquellen-F3313009
Foto: Food & Foto
Damit Getreideprodukte weich werden, muss man sie ausquellen lassen

Bei Getreideprodukten wie Grieß oder Couscous, aber auch Reis handelt es sich um Trockenprodukte die man ausquellen lassen muss. Das heißt, dass sie meist sehr viel Flüssigkeit aufnehmen müssen, um gar zu werden.

Für Reis und Grieß ist das Ausquellen lassen die ideale Zubereitungsart. Man lässt die Körner zunächst mit ausreichend Wasser oder Milch aufkochen. Dann bei schwacher Hitze im geschlossenen Topf ausquellen lassen. Das Besondere an dieser Zubereitungsart ist, dass vom Reis keine wichtigen Inhaltsstoffe mit dem Kochwasser weggeschüttet werden.

Aber auch bei der Zubereitung von Couscous gießt man heißes Wasser darüber und lässt ihn dann einige Minuten ausquellen. Müsli oder Haferflocken kann man über Nacht ausquellen lassen, damit sie weicher und bekömmlicher werden.


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Stocken oder auch stocken lassen

    Stocken wird vor allem im Zusammenhang mit Eiergerichten benutzt, die fest werden sollen.

  • Wir lassen uns vom Zauber der Blüten berauschen

    Frühling in der Luft: Wir zeigen hauchzarte Dekoideen.

  • Spitzen-Deko: Lassen Sie sich umgarnen – von unseren nostalg

    Lassen Sie sich umgarnen – von unseren nostalgischen Ideen.

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Schweinebraten-Rezept

Salsa und Erdnussdip machen unser Schweinebraten-Rezept zum Genuss - so geht's.

Putenmedaillons

Gourmetgenuss für Putenliebhaber: Putenmedaillons mit Mandelkruste - so geht's.

Quittengelee

Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie den Klassiker Quittengelee selber machen.

Backkurse
Linzer Torte

Konfitüre innen, Teiggitter außen: die Linzer Torte ist ein echter Klassiker.

Schoko-Torte

Zarter Schmelz und ein fruchtiges Inneres: Schoko-Torte mit Quittengelee.

Nusshörnchen

Klein aber oho: lecker gefüllte Nusshörnchen aus luftigem Hefeteig. So gelingen sie.