• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Kochlexikon

Reduzieren oder auch einkochen


Manchmal ist weniger mehr! Beim Reduzieren konzentriert sich der Geschmack einer Soßenbasis durch Kochen im offenen Topf.
Reduzieren  oder auch einkochen - Reduktion-F3329301
Foto: Food & Foto
Reduzieren wird auch einkochen genannt

Reduzieren heißt so viel wie einkochen (siehe auch einkochen). Durch Kochen bei starker Hitze verdampft vorhandenes Wasser. Das konzentriert nicht nur den Geschmack des verbleibenden Fonds, sondern sorgt auch dafür, dass er dickflüssiger wird. Das Reduzieren wird meist für die Herstellung von Soßenbasis benutzt, beispielsweise für Sauce Hollandaise.

Besonders beliebt ist auch das Reduzieren von Balsamico-Essig . Dabei kocht man den Essig im offenen Topf so lange, bis er schön cremig ist. Lecker zum Beträufeln von Salaten und anderen Vorspeisen. Die durch Reduzieren entstandene Balsamico-Creme passt sogar wunderbar zu Früchten, besipielsweise Erdbeeren.

Bei manchen Soßen- oder Fondrezepten gießt man sogar mehrmals geschmackgebende Komponenten wie Wein oder Essig zu und fährt fort die enstandene Mischung weiter zu reduzieren. Beim Reduzieren kann man auch Gewürze wie Lorbeer gleich mitgaren. In Rezepten ist es gebräuchlich, Anleitungen wie "bis auf die Hälfte reduzieren" zu geben.


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Reduzieren:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Birne Helene

So gelingt der französische Dessert-Klassiker Birne Helene Schritt für Schritt.

Schweinebraten-Rezept

Salsa und Erdnussdip machen unser Schweinebraten-Rezept zum Genuss - so geht's.

Putenmedaillons

Gourmetgenuss für Putenliebhaber: Putenmedaillons mit Mandelkruste - so geht's.

Backkurse
Hefeschnecken-Kuchen

Aus luftigen Hefeschnecken mit Mandelfüllung wird ein köstlicher Kuchen.

Quittenkuchen

Wir verarbeiten aromatisches Saisonobst zu leckerem Quittenkuchen.

Linzer Torte

Konfitüre innen, Teiggitter außen: die Linzer Torte ist ein echter Klassiker.