• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Kochlexikon

Wildbrühe


Wild hat einen ganz besonderen, sehr feinen eigenen Geschmack - und genau der macht auch die Wildbrühe so delikat! Das gekochte Wildfleisch aus der Wildbrühe können Sie anschließend als leckere Suppeneinlage verwenden. Wildbrühe - so geht's Schritt für Schritt.
Wildbrühe - wildbruehe
Wildbrühe hat einen sehr feinen Geschmack.

Für Wildbrühe benötigen Sie Fleisch und Knochen vom Wild - wir verwenden hier eine Rehkeule mit Knochen. Außerdem gehören Gewürze und Suppengrün in die Wildbrühe.

Wildbrühe - Zutaten für 4 Personen

Wildbrühe zubereiten - so geht's:

Wildbrühe - Schritt 1:

Rehkeule für die Wildbrühe 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, herausheben und in Eiswasser abschrecken. Zwiebel für die Wildbrühe mit Schale halbieren und Fett rösten.

Wildbrühe - Schritt 2:

Rehkeule für die Wildbrühe in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Einmal aufkochen lassen und entstehenden Schaum mit einer Schaumkelle von der Wildbrühe abschöpfen.

Wildbrühe - Schritt 3:

Wacholderbeeren und Pfefferkörner für die Wildbrühe zerdrücken, Knoblauchzehen schälen und mit übrigen Kräutern und Gewürzen, Zwiebel und Salz zur Wildbrühe geben.

Wildbrühe - Schritt 4:

Wildbrühe ca. 1 Stunde bei schwacher Hitze sieden lassen. Suppengrün für die Wildbrühe putzen, evtl. schälen, waschen und grob würfeln. In die Wildbrühe geben und weitere 1–1,5 Stunden sieden lassen.

Wildbrühe - Schritt 5:

Rehkeule aus der Wildbrühe herausheben. Wildbrühe durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb in einen Topf gießen. Wildbrühe weitere ca. 20 Minuten einköcheln lassen.

So machen Sie aus Wildbrühe einen leckeren Eintopf: Wildeintopf mit Rosenkohl und Reh


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Wildbrühe:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Schweinebraten-Rezept

Salsa und Erdnussdip machen unser Schweinebraten-Rezept zum Genuss - so geht's.

Putenmedaillons

Gourmetgenuss für Putenliebhaber: Putenmedaillons mit Mandelkruste - so geht's.

Quittengelee

Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie den Klassiker Quittengelee selber machen.

Backkurse
Quittenkuchen

Wir verarbeiten aromatisches Saisonobst zu leckerem Quittenkuchen.

Linzer Torte

Konfitüre innen, Teiggitter außen: die Linzer Torte ist ein echter Klassiker.

Schoko-Torte

Zarter Schmelz und ein fruchtiges Inneres: Schoko-Torte mit Quittengelee.