• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Weintrauben


Weintrauben wachsen an rankenartigen Sträuchern mit handgroßen Blättern. Sie sammeln sich in Gruppen an einem Stiel mit vielen Trieben zusammen. Die Schale ist knackig, glatt und sehr dünn. Es gibt grüne und dunkle Weintrauben. Im Inneren befindet sich das entweder zart-grüne oder das blaue bis schwarze Fruchtfleisch mit und ohne Kernen, je nach Sorte bedingt.
Weintrauben
Weintrauben schmecken frisch am besten. Getrocknet genießt man sie als Rosinen.

Herkunft

Als Urheimat der Weintrauben gelten Transkaukasien und Mittelasien. Heute werden Weintrauben in allen Erdteilen angebaut und gehören mit zum wichtigsten Obst weltweit.

Saison

Durch den weltweiten Anbau von Weintrauben ist es heute möglich, sie das ganze Jahr über zu erhalten. Am besten schmecken sie jedoch aus dem Mittelmeerraum.

Geschmack

Weintrauben schmecken süß und aromatisch.

Verwendung

Weintrauben verzehrt man am besten roh. Man kann sie aber auch in Obstsalaten oder grünen Salaten verarbeiten. Sie werden als Kuchen- und Tortenbelege, für Käsespieße und als Dekoration genutzt.

Aufbewahrung

Am besten sollte man Weintrauben frisch verzehren. Ansonsten kann man sie auch ungewaschen in einer Plastiktüte im Kühlschrank aufbewahren. So halten sie sich bis zu einer Woche. Allerdings entfalten Weintrauben ihr Aroma am besten bei Raumtemperatur. Lagert man sie also im Kühlschrank, sollte man sie etwa 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen. Wichtig: Weintrauben gut waschen, um Schmutz und Staub zu entfernen.

Nährwert/Wirkstoffe

Weintrauben enthalten wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Phosphor und Eisen. Außerdem sind sie reich an Fruchtzucker, Eiweiß, Fruchtsäuren, Gerbsäure, ätherischen Ölen, Aromastoffen und Vitamin B und C.

Medizinische Wirkung

Schon zu Zeiten der großen Medizoner Hippokrates, Galen und Celsus galten Weintrauben als Heilmittel. Frischer Traubensaft wirkt sich positiv auf den Harnfluss aus und unterstützt die Verdauung. Außerdem reinigen Weintrauben den Organismus, wirken entschlackend, haben eine entsäuernde Wirkung und stärken das Immunsystem. Auch bei Nieren-, Leber- und Magenbeschwerden, Rheuma, Gicht und Bronchitis helfen Weintrauben. Wichtig: Weintrauben sollten immer gut gekaut werden.

Rezepte mit Weintrauben

weitere Rezepte mit Weintrauben


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Serviettentechnik: Tablett mit Weintraube

    Das Tablett mit Traubenmotiv passt perfekt zum Weinabend.

weitere Früchte

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Hähnchenkeulen

Außen knusprig, innen saftig: Panierte Hähnchenkeulen zu Gemüsereis - so geht's.

Saté-Spieße

Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße ganz einfach selber machen - so geht's!

Gemüsechips

Viel besser als Chips aus der Tüte: So gelingen Gemüsechips mit Kräuter-Dip.

Backkurse
Himbeer-Joghurt-Torte

Süße Früchte und frische Creme - so geht Himbeer-Joghurt-Torte.

Herzhafte Waffeln

Knusprig, lecker, genial: Herzhafte Waffeln sind leicht gemacht. So geht's!

Eistorte

Herrlich sahnig, mit knusprigen Nüssen und Schoki - diese Eistorte ist ein Sommerhit!