• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Salz - das Kristall für die richtige Würze


Salz ist als Gewürz in aller Munde und aus unseren Kochtöpfen nicht mehr wegzudenken. Lesen Sie hier Wissenswertes über Gewinnung, Verbrauch und die verschiednen Salz-Sorten.
Salz - das Kristall für die richtige Würze - salz-q
Salz für die richtige Würze darf auf keinem Tisch fehlen.

Kaum ein Gericht kommt ohne Salz aus, denn Salz steigert den Eigengeschmack anderer Zutaten. Als Gewürz und Konservierungsmittel hat Salz schon immer eine große Bedeutung in der Küche gehabt.

Lange Zeit war Salz ein sehr wertvolles Produkt. In der modernen Zeit hat sich das Salz dann zum Billigprodukt entwickelt.

Wir verwenden den Begriff Salz als Kurzform für Speisesalz, Kochsalz oder Tafelsalz. Das ist die Art von Salz, die wir zum Kochen und Backen verwenden. Salz besteht größtenteils aus Natriumchlorid.

Der Salz-Verbrauch pro Person im Jahr beträgt je nach Individuum um klimatischen Gegebenheiten zwischen 1,8 bis 6,4 Kilogramm.

Die Gewinnung von Salz (Speisesalz)

Salz wie das Meersalz entsteht durch Verdunstung.
Salz wie das Meersalz entsteht durch Verdunstung.
Salz wie das Steinsalz wird untertage gewonnen.
Salz wie das Steinsalz wird untertage gewonnen.

Meersalz und Steinsalz

Bei der Gewinnung von Speisesalz unterscheidet man zwischen der Salz-Gewinnung aus Meersalz und Steinsalz.

Bei der Gewinnung von Salz aus dem Meer wird Meerwasser in sogenannte Salzgärten geleitet. Durch Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser und die Meeressalze kristallisieren sich in Schichten heraus.

Das als Speisesalz geeignete Natriumchlorid bildet dabei die obere Schicht. Heutzutage werden ca. 20 % des weltweiten Salz-Verbrauchs durch Meersalz gedeckt. Steinsalz wird unter Tage abgebaut. Gering verunreinigtes Salz wird durch Anwendung verschiedenster Verfahren trocken abgebaut.

Wird das Salz aus stark verunreinigten Lagerstätten gewonnen, wird das nasse Aussolungsverfahren zur Salzgewinnung angewandt, bei der das Salz in Wasser gelöst wird.

Die Salz-Gewinnung bringt unterschiedlichste Salz-Sorten mit verschienen Charakteristika hervor. Diese Salz-Sorten unterscheiden sich durch Körnung, Farbe und Geschmack.

FOTOGALERIE

Salz - große Sortenvielfalt für Streuer und Mühle

Salze - von Fleur de Sel bis Räuchersalz

Salze: Stein-/Kristallsalz

Diese Salze entstanden aus ausgetrockneten Meeren. Die Salze sind reich an Mineralien und Spurenelementen. Sie werden in verschiedenen Mahlgraden angeboten und als Speisesalz verwendet.

Salze: Speise-/Tafelsalz

Diese Salze entstehen durch die Weiterverarbeitung von Steinsalz oder Meersalz. Das Salz wird weiß und rieselfähig gemacht sowie meist mit gesundheitsfördernden Zusätzen wie Jod und Fluorid angereichert. Diese Salze werden beim Kochen, Backen und bei Tisch zum Nachwürzen verwendet.

Salze: Fleur de Sel

Diese Salze entstehen nur unter besonderen Witterungsbedingungen in den Meersalzsalinen. Sie werden auch "Blume der Salze" genannt. Diese Salze sind mineralstoffreicher als herkömmliches Meersalz und werden nur von Hand "geerntet". Deshalb ist sind diese Salze auch recht teuer.

Salze: Flos salis

Das besondere dieser Salze ist ihre Form. Die großen Salzkristallplättchen sind die ersten Salzkristalle, die sich beim Fleur de Sel bilden. Salze wie Flos salis werden nur am Tisch verwendet.

Salze: Meersalz

Grobes Meersalz (Sel gros)
Diese Salze entstehen durch die Verdunstung von Meerwasser durch Sonne und Wind. Die Salze bilden große Kristalle am Boden der Saline. Sie werden nicht behandelt und nicht gemahlen. Deshalb werden diese Salze als reines Meersalz angeboten.

Feines Meersalz (Sel fin)
Wenn grobes Meersalz gemahlen und mit Zusätzen versetzt wird, dann wird dieses Salz im Handel als Feines Meersalz angeboten. Es wird wie Speisesalz verwendet.

Graues Meersalz (Sel gris)
Diese Salze werden auf dem Boden der Salinen zusammengeschoben. Deshalb enthalten sie noch Ton- und Erdreste. Diese geben dem Salz seine graue Farbe. Es ist z. B. prima zum Salzen von Kochwasser für Nudeln, Kartoffeln und Gemüse geeignet.

Salze: Schwarzes Hawaii-Salz

Dieses Salz ist etwas ganz Besonderes. Es wird mit einem speziellen Verfahren in Hawaii aus dem Meerwasser gewonnen und dann mit hochreiner Aktivkohle versetzt. Dieses Salz zeichnet sich durch feinen Meersalzgeschmack mit nussigem Aroma aus.

Salze: Himalaya-Salz

Die rosafarbenen Salze sind ein Steinsalz, welches in Pakistan abgebaut wird. Ihre Farbe erhalten sie durch Eiseneinschlüsse. Die edlen Salze werden in verschienden Mahlgraden von "Diamanten" (größere Salzbrocken) über grob bis fein angeboten. Himalaya-Salze sind mild im Geschmack.

Salze: Räuchersalz

Diese Salze haben einen ausgeprägten rauchigen Geschmack. Das grobe Meersalz wird hier bis zu 160 Stunden z. B. über Buchenholz geräuchert. Die Salze würzen Gegrilltes besonders gut, schmecken aber auch zu Lachs und Gemüse sehr gut.

Salze: Kräutersalz

Es gibt unendlich viele Mischungen aus Salz und Kräutern. Die Salze erhalten ihren Geschmack allerdings nicht nur durch Kräuter. Auch Zitronenschale, Gewürze wie Vanille oder essbare Blüten (z. B. Hibiskus) aromatisieren die Salze auf ganz köstliche Weise.

Salz aromatisieren - kreative Ideen mit Gewürzen & Co.

Salz - das Kristall für die richtige Würze - salz-aromatisieren
Currypaste und Ingwer verleihen diesem Salz ein exotisches Aroma.

Salz muss nicht nur pur genossen werden. Gewürze, Kräuter, essbare Blüten & Co. können Salz ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen geben. Aromatisiertes Salz ist hübsch verpackt zudem eine tolle Geschenk-Idee.

Rezepte für aromatisiertes Salz:

Sie sind in Sachen Salz auf den Geschmack gekommen? Dann probieren Sie die kreativen Salz-Ideen unserer Food-Stylisten.


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Salz:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Gemüsechips

Viel besser als Chips aus der Tüte: So gelingen Gemüsechips mit Kräuter-Dip.

Hähnchen-Curry

Hähnchen-Curry selber machen - so einfach geht's Schritt für Schritt!

Kalbsschnitzel al Limone

Für einen schönen Abend zu zweit: So geht italienisches Kalbsschnitzel al Limone.

Backkurse
Eistorte

Herrlich sahnig, mit knusprigen Nüssen und Schoki - diese Eistorte ist ein Sommerhit!

Zebrakuchen

Fruchtig gefüllt mit tollem Muster - so gelingt Ihnen ein Zebrakuchen.

Johannisbeertorte

Sommerliche Johannisbeertorte - so geht's Schritt für Schritt!