• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Ananas


Die weit über 100 verschiedenen Ananas-Sorten haben einen sehr hohen Fruchtzuckergehalt (über 15 Prozent). Der holzige Strunk wird von dem gelben Fruchtfleisch umhüllt. Die schuppige Schale ist je nach Herkunft gelbbraun, rotbraun oder grün.
Ananas
Ananas schmeckt einfach lecker und ist zudem äußerst gesund.

Herkunft

Die Ananas wurde 1493 von Kolumbus auf Guadeloupe entdeckt. Die eigentliche Heimat ist wahrscheinlich Paraguay. Von dort kam die Ananas nach Afrika und zu den Kanarischen Inseln. Dieses sind auch die heutigen Hauptanbaugebiete für den europäischen Markt.

Saison

Zum einen gibt es Freiland-Ananas, die nach 14 bis 22 Monaten reif und sehr robust und daher gut für den Transport geeignet ist. Zum anderen wird die Ananas auch in Gewächshäusern gezogen, hauptsächlich auf der Azoren-Insel San Miguel. Glashaus-Ananas ist nach circa neun Monaten erntereif, aber empfindlicher und nicht so gut haltbar.

Geschmack

Das Fruchtfleisch der Ananas ist sehr saftig und sattgelb. Je nach Reifegrad und Sorte ist der Geschmack süß bis würzig-süßsauer.

Verwendung

In erster Linie dient die Ananas zum Frischverzehr. Aber auch für Konfitüren, Salate oder Speiseeis ist Ananas gut geeignet. Ebenso kann man sie auch gut herzhaft zubereiten, zum Beispiel mit Sauerkraut oder Reis.

Aufbewahrung

Ananas lagert man am besten aufgehängt am Strunk oder in einem perforierten Beutel aus Kunststoff. Die halbierte Ananas sollte in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Haltbarkeit

Die ganze Ananas ist bei ordnungsgemäßer Lagerung drei bis fünf Tage haltbar, bei normaler Zimmertemperatur etwa ein bis bis Tage. Im Kühlschrank ist Ananas in Frischhaltefolie zwei bis drei Tage haltbar.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Ananas enthält Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium, zudem Fruchtsäuren und das Enzym Bromelin und ist reich an fast allen Vitaminen. 100 Gramm Ananas haben 59 Kalorien beziehungsweise 247 Kilojoule.

Medizinische Wirkung

Der hohe Gehalt an Bromelin, einem Enzym, das in der Ananas enthalten ist, wirkt entzündungshemmend.

Rezepte mit Ananas

Ananas-Kokos-Törtchen mit heißer Schokolade

Ananas-Herzkuchen

Mexikanisches Ananas-Dessert

Ananas-Pflaumen-Ingwer-Konfitüre

Ananas-Carpaccio mit Parmaschinken

Weitere Rezepte mit Ananas


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Eine Ananas schneiden

    Eine Ananas schneiden

  • Karottenkuchen mit Ananas - so geht's

    Karottenkuchen mit Ananas - saftig-süßer Kuchengenuss. So geht's!

  • Halbe Ananas mit Obstsalat

    Kredenzen Sie Ihren Obstsalat in der Schale eine halbierten Ananas.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Saté-Spieße

Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße ganz einfach selber machen - so geht's!

Gemüsechips

Viel besser als Chips aus der Tüte: So gelingen Gemüsechips mit Kräuter-Dip.

Hähnchen-Curry

Hähnchen-Curry selber machen - so einfach geht's Schritt für Schritt!

Backkurse
Herzhafte Waffeln

Knusprig, lecker, genial: Herzhafte Waffeln sind leicht gemacht. So geht's!

Eistorte

Herrlich sahnig, mit knusprigen Nüssen und Schoki - diese Eistorte ist ein Sommerhit!

Zebrakuchen

Fruchtig gefüllt mit tollem Muster - so gelingt Ihnen ein Zebrakuchen.