• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Anis


Anis ist eine birnenförmige Spaltfrucht der Anis-Pflanze, die seitlich schwach zusammengedrückt ist. Sie ist drei bis vier Millimeter lang und graugrün. Das Anis-Pulver ist gelbbraun bis dunkelbraun.
Anis
Anis ist ein beliebtes Gewürz - vor allem in der Weihnachtsbäckerei.

Herkunft

Die Heimat von Anis ist Ägypten, wo er schon 1500 vor Christus als Heilpflanze bekannt war. In der Antike war Anis als Gewürz, Heilmittel und Aphrodisiakum bekannt. Nach Deutschland kam Anis über Italien und Südfrankreich.

Saison

Am besten wird Anis im Februar angebaut. Die Samen brauchen einen Monat zum Keimen und können ab April direkt ausgesät werden.

Geschmack

Anis hat ein eigentümliches aromatisch-süßes und leicht lakritzartiges Aroma und eine starke Würzkraft.

Verwendung

Die Samenkörner von Anis werden meist zum Würzen von Gemüsegerichten wie Rotkohl oder Möhren verwendet. Die frischen Anis-Blätter eignen sich gut für Salat. Die getrockneten Samenkörner werden zum Aromatisieren von Brot, Gebäck, Likören und deftigen Gerichten ( Eintöpfe und Schmorgerichte) genutzt.

Aufbewahrung

Anis sollte dunkel aufbewahrt werden, am besten in gut verschließbaren Dosen oder Gläsern.

Haltbarkeit

Anis hält sich bei ordnungsgerechter Lagerung etwa ein Jahr.

Nährwert/Wirkstoffe

Anis ist reich an ätherischen Ölen.

Medizinische Wirkung

Anis hilft bei Bronchitis, Asthma und Husten, gegen Blähungen und Bauchschmerzen und bei Schlaflosigkeit. Außerdem ist Anis appetitanregend.

Rezepte mit Anis

Anis-Sternschnuppen

Anis-Knöpfe

Minz-Anis-Tee (Schlank-Tee)

Anis-Kaffee mit Mandelmilch

Anis-Huhn

Anis-Zitronen-Wolken

Anis-Baiserstreifen

Weitere Rezepte mit Anis


Veröffentlicht in LECKER.de

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Saté-Spieße

Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße ganz einfach selber machen - so geht's!

Gemüsechips

Viel besser als Chips aus der Tüte: So gelingen Gemüsechips mit Kräuter-Dip.

Hähnchen-Curry

Hähnchen-Curry selber machen - so einfach geht's Schritt für Schritt!

Backkurse
Herzhafte Waffeln

Knusprig, lecker, genial: Herzhafte Waffeln sind leicht gemacht. So geht's!

Eistorte

Herrlich sahnig, mit knusprigen Nüssen und Schoki - diese Eistorte ist ein Sommerhit!

Zebrakuchen

Fruchtig gefüllt mit tollem Muster - so gelingt Ihnen ein Zebrakuchen.