• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Aprikose – samtige Hülle, steinharter Kern


Samtige Haut umgibt saftig-süße Frucht: Die Aprikose schmeckt sehr aromatisch und kommt auf Kuchen oder als Kompott bestens zur Geltung. Das Steinobst reift von Juni bis August bei viel Wärme und Sonne heran.
Aprikose – samtige Hülle, steinharter Kern - aprikose
Die Aprikose schmeckt sehr aromatisch.

Aprikose – Herkunft:

Die Aprikose stammt ursprünglich aus Zentralasien. Heute wird die Aprikose vor allem im Mittelmeerraum, aber auch in Deutschland, der Schweiz und in Österreich kultiviert. Dort heißt die Aprikose übrigens "Marille". Typisch für die – je nach Sorte kugelige bis ovale – Aprikose ist die Naht, die die Aprikose ist zwei Backen teilt.

Aprikose – Einkauf/Saison:

Von Juni bis August hat die Aprikose in Europa Saison. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Aprikose eine straffe, glatte Haut hat und zart süßlich duftet. Am besten schmecken vollreife, saftige Früchte. Ist die Aprikose noch grünlich und hart, lassen Sie sie besser liegen – diese Aprikose ist unreif und reift nicht mehr nach.

Aprikose – Verwendung:

Auf Kuchen, als Kompott, Konfitüre oder einfach pur ist die süße Aprikose ein Genuss. Oder Sie kombinieren die fruchtige Aprikose mit pikanten Gerichten, zum Beispiel zu Geflügel.

Aprikose – Aufbewahrung:

Die Aprikose sollten Sie nicht zu lange aufbewahren, sie wird schnell mehlig. Im Gemüsefach des Kühlschranks hält sich die Aprikose etwa zwei Tage. Wenn Sie die Aprikose erst kurz vor dem Verzehr waschen, können Sie ihre Haltbarkeit verlängern.

Aprikose – Ernährung:

Reichlich Beta-Carotin aus der Aprikose fördert eine gesunde Augenfunktion und schützt die Haut vor UV-Strahlen. Mit vielen Mineralstoffen und natürlicher Salicylsäure stärkt die Aprikose zudem das Immunsystem.

FOTOGALERIE

Kuchen mit Aprikose

Aprikosenkuchen - Backspaß mit goldgelben Früchten

Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Aprikose:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Schweinefilet-Rezept

Die neue Lieblingsspeise Ihrer Gäste: So geht Schweinefilet-Rezept mit Ingwer & Äpfeln.

Zürcher Geschnetzeltes

Original Zürcher Geschnetzeltes - so einfach geht's!

Sülze mit Bratkartoffeln

Hausmannkost leicht gemacht: So geht selbst gemachte Sülze.

Backkurse
Käsekuchen mit Baiser

Himmlisch: Käsekuchen mit Baiser und süßen Goldtröpfchen.

Ciabatta backen

Wir zeigen, wie Sie Schritt für Schritt ein locker-luftiges Ciabatta selber backen.

Schachbrettkuchen

Schwarz-weißes Kuchenglück: So einfach gelingt ein Schachbrettkuchen.