• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Bohnenkraut


Bohnenkraut zählt zur Familie der Lippenblütengewächse. Bei Bohnenkraut handelt sich um eine weit verbreitete einjährige, krautige Pflanze, die eine stark verzweigte Hauptwurzel und vierkantige aufrechte Stängel und viele Zweige besitzt. Die Laubblätter von Bohnenkraut sind ungestielt, laufen spitz zu, sind schwach behaart und besitzen Öldrüsen. Die Blüten sind weiß, bläulich oder rötlich. In Europa sind die am meist verwendeten Sorten von Bohnenkraut das Sommer-Bohnenkraut und das Winter-Bohnenkraut. Das Sommer-Bohnenkraut wird bis zu 40 Zentimeter hoch und wächst buschig. Das Winter-Bohnenkraut verliert einen Teil seiner Blätter schon im Winter und den anderen Teil erst später im Frühjahr, wo sich bereits die neuen Blätter zeigen.
Bohnenkraut - bohnenkraut
Bohnenkraut fördert die Verdauung, hilft aber auch bei Bronchialerkrankungen.

Herkunft

Bereits die alten Römer kannten Bohnenkraut. Im Mittelalter kam es mit den Mönchen nach Mitteleuropa und wurde schon von Hildegard von Bingen (gilt als erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters) und von Albertus Magnus (u.a. Philosoph, Jurist, Naturwissenschaftler, Theologe und Bischof von Regensburg) erwähnt. Heute ist das Bohnenkraut in Europa, Südafrika, Nordamerika und Asien verbreitet. In Deutschland ist es vor allem in Sachsen-Anhalt und Thüringen verbreitet.

Saison

Die Blütezeit von Bohnenkraut reicht von Juli bis Oktober. Der beste Zeitpunkt für die Ernte ist kurz vor der Blüte.

Geschmack

Bohnenkraut hat einen würzigen Duft, der Geschmack ist leicht pfefferähnlich. Sommer-Bohnenkraut schmeckt etwas lieblicher als das Winter-Bohnenkraut.

Verwendung

Bohnenkraut passt zu allen Bohnengerichten und Suppen, ganz besonders gut schmeckt es als Gewürz für Erbsensuppe. Auch zu Eierspeisen und zu Fisch- und Fleischgerichten passt es gut. Damit die Würze des Bohnenkrauts nicht zu sehr dominiert, kann man auch einzelne Zweige zugeben und diese vor dem Servieren wieder herausnehmen. Auch mit Gewürzen wie Oregano, Dill, Majoran, Estragon und Basilikum ist Bohnenkraut gut mischbar.

Aufbewahrung

Frisches Bohnenkraut benötigt sehr viel Sonne und sollte in einem lockeren und nahrhaften Boden gezogen werden. Man kann Bohnenkraut entweder einfrieren oder trocknen. Man erntet die einjährigen Pflanzen, indem man sie ganz aus dem Boden zieht. Anschließend sollte man sie bündeln und an einem trockenen, schattigen Platz aufhängen. Sind die Blätter komplett getrocknet, streift man sie ab, rebelt sie und verschließt sie in einem luftdichten Gefäß.

Haltbarkeit

Bei ordnungsgemäßer Lagerung ist Bohnenkraut sehr lange haltbar.

Nährwert/Wirkstoffe

Bohnenkraut enthält Carvacrol, Cienol, Pinen, Terpene, Thymol und Zymen. 100 Gramm Bohnenkraut haben 167 Kilokalorien, beziehungsweise 699 Kilojoule.

Medizinische Wirkung

Als Heilkraut wird vor allem das Sommer-Bohnenkraut verwendet und fördert in Form von Tee die Verdauung, eignet sich als Appetitanreger und hilft gegen Blähungen. Auch bei Bronchialerkrankungen und Husten wird Bohnenkraut eingesetzt.

Rezepte mit Bohnenkraut

weitere Rezepte mit Bohnenkraut


Veröffentlicht in LECKER.de

weitere Gewürze

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Birne Helene

So gelingt der französische Dessert-Klassiker Birne Helene Schritt für Schritt.

Schweinebraten-Rezept

Salsa und Erdnussdip machen unser Schweinebraten-Rezept zum Genuss - so geht's.

Putenmedaillons

Gourmetgenuss für Putenliebhaber: Putenmedaillons mit Mandelkruste - so geht's.

Backkurse
Hefeschnecken-Kuchen

Aus luftigen Hefeschnecken mit Mandelfüllung wird ein köstlicher Kuchen.

Quittenkuchen

Wir verarbeiten aromatisches Saisonobst zu leckerem Quittenkuchen.

Linzer Torte

Konfitüre innen, Teiggitter außen: die Linzer Torte ist ein echter Klassiker.