• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Feige


Die ausgewachsene Feige hat die Form einer Birne oder eines dicken Tropfens. Die Feige ist grün bis gelblich oder bläulich-violett. Im Inneren der Feige befinden sich zahlreiche gelbliche Steinfrüchte. Das Fruchtfleisch der Feige ist weich und saftig.
Feige - feige
Foto: Food & Foto
Die Feige enthält viele Wirkstoffe zur Förderung der Verdauung.

Herkunft

Der im Orient beheimatete Feigenbaum wird in fast allen Ländern des Mittelmeerraumes angebaut. Im Sommer und Herbst kommt die Feige aus diesen Ländern, wobei für uns die Türkei der Hauptlieferant ist. Ansonsten wird die Feige aus Südamerika importiert.

Saison

Frisch kommt die Feige vorwiegend von Dezember bis Mai aus Südamerika, im Juni/Juli aus Spanien und Italien und von September bis November aus Frankreich. Getrocknete Ware ist das ganze Jahr über erhältlich.

Geschmack

Die Feige schmeckt leicht honigartig süß und angenehm aromatisch.

Verwendung

Man genießt die Feige pur als Vorspeise, als Fleischbeilage, Dessert, in Marmelade, Likör oder im Gebäck. Die Schale der Feige wird in den meisten Fällen nicht mitgegessen. Man schält die Früchte oder entnimmt das Fruchtfleisch mit einem Löffel.

Aufbewahrung

Reif hält sich die Feige bei Zimmertemperatur einen Tag, im Kühlschrank höchstens zwei Tage. Wichtig ist, dass sie immer nebeneinander liegend gelagert wird.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Feige enthält viele Wirkstoffe zur Förderung der Verdauung. Daneben enthält die Feige eine ausgewogene Kombination von elf Vitaminen. Die Feige besitzt die höchsten alkalischen Werte aller Lebensmittel. Damit eignet sich Feige hervorragend zur Neutralisation von sauren Lebensmitteln.

Medizinische Wirkung

Die Feige regt die Verdauung an und ist gut für die Blutbildung.

Rezepte mit Feige

weitere Rezepte mit Feige


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Steffen Henssler kocht mit 5 Zutaten: Teller-Tiramisu mit Fe

    Henssler kocht für Sie ein ein leckeres italienisches Dessert.

  • Gebratene Steinpilz-Tortelli auf Feldsalat mit Feigen

    Leckere Rezeptideen von Steinhaus

weitere Früchte

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Schweinefilet-Rezept

Die neue Lieblingsspeise Ihrer Gäste: So geht Schweinefilet-Rezept mit Ingwer & Äpfeln.

Zürcher Geschnetzeltes

Original Zürcher Geschnetzeltes - so einfach geht's!

Sülze mit Bratkartoffeln

Hausmannkost leicht gemacht: So geht selbst gemachte Sülze.

Backkurse
Käsekuchen mit Baiser

Himmlisch: Käsekuchen mit Baiser und süßen Goldtröpfchen.

Ciabatta backen

Wir zeigen, wie Sie Schritt für Schritt ein locker-luftiges Ciabatta selber backen.

Schachbrettkuchen

Schwarz-weißes Kuchenglück: So einfach gelingt ein Schachbrettkuchen.