• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Limette


Bei der Limette handelt es sich um eine Zitrusfrucht, die an Bäumen wächst. Die Schale der Limette ist grün, das Fruchtfleisch dunkelgelb und sehr sauer. Vergleichbar ist die Limette mit der Zitrone, allerdings hat die Limette meist weniger Kerne. Die Limette ist vier bis fünf Zentimeter groß und oval.
Limette - limette
Foto: Food & Foto
Die Limette wirkt desinfizierend und krebsvorbeugend.

Herkunft

Die Heimat der Limette ist der südostasiatische Raum, insbesondere Malaysia. Die Limette ist ein reines Tropengewächs, daher kann sie nur in Sri Lanka, Indien, Ägypten, Kenia, Mexiko, auf den Westindischen Inseln, in der Dominikanischen Republik, Brasilien und ähnlichen tropischen Ländern angebaut werden.

Saison

Die Limette ist das ganze Jahr über als Importware erhältlich, da sie mittlerweile in sehr vielen Gebieten angebaut wird.

Geschmack

Die Limette schmeckt sehr sauer.

Verwendung

Die Limette ist die Zitrone der Tropen. Man kann se wie Zitronen ausgepresst als Saft oder Säurungsmittel verwenden. Außerdem ist die Limette sehr gut geeignet als Beigabe zu Fleisch- und Fischgerichten, in Salatsoßen, Quarkspeisen und spritzigen Mixgetränken. Auch als Saftkonzentrat oder Speiseeis ist die Limette ein beliebter Erfrischer.

Aufbewahrung

Die Limette ist bei Zimmertemperatur etwa fünf Tage haltbar. Danach wird sie trocken und die Schale sehr hart. In kühlen Kellerräumen (bei etwa 10 Grad) hält sich die Limette zwei bis drei Wochen.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Limette enthält ätherische Öle, die Mineralstoffe Kalzium, Kalium, Natrium, Magnesium, Phosphor, die Spurenelemente Zink und Eisen, Folsäure, Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E.

Medizinische Wirkung

Die Limette wirkt desinfizierend und krebsvorbeugend. Sie lindert Rheuma-Beschwerden und hat eine stimmungsaufhellende und zusammenziehende Wirkung. Hervorragend eignen sich die Limette auch bei Erkältungen, Halsschmerzen, Nebenhöhlenentzündungen und Fieber. Außerdem stärkt die Limette das Immunsystem.

Video

Video: Kokoskuchen mit Limetten

Kokoskuchen mit Limetten

Rezepte mit Limette

weitere Rezepte mit Limette


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Kokoskuchen mit Limetten

    Ein saftig-süßer Genuss: Denn durch die Limetten und Zitronen wird der Kuchen alles andere als trocken.

  • Dufte Adventszeit: mit getrockneten Limetten dekorieren

    Limettenscheiben am Haselnusszweig.

weitere Zitrusfrüchte

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

lima88
18.12.2012
19:20
huhuuuuu! kann man die Limette auch noch nach einem halben Jahr benutzen? Mein Gewissen würde das bereinigen, schließlich könnten wir, wenn wir nicht so viele wertvolle Nahrungsmittel wegschmeissen würden, Die Treibhausgasemissionen drastisch verkleinern und die Welt könnte doppelt ernährt werden!!! Am Ende geht doch eh alles nur um LIEBE!!!
Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Tandoori Chicken

Würzig mariniertes Tandoori Chicken selber machen - so geht's!

Ratatouille-Rezept

Ein Original aus Frankreich: Ratatouille-Rezept zum Selbermachen - so geht's.

Blini mit Lachs und Kaviar

Die russischen Blini schmecken toll mit Lachs und Kaviar.

Backkurse
Tarte Tatin

Die französische Tarte Tatin wird verkehrt herum gebacken. So gelingt sie!

Schoko-Baiser

Marmormuster, zart-schokoladiger Geschmack: Schoko-Baiser zum Kaffee.

Zucchinikuchen

Lecker, saftig, zitronig - Zucchinikuchen ist einen Back-Versuch wert!