• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Quitte - süß-herbes Früchtchen


Sonnig gelb und fruchtig-herb: Die Quitte findet immer mehr Fans. Dabei gibt es die Frucht schon seit Jahrtausenden. Heute ist die Quitte bei uns wieder zur beliebten Basis für Marmelade und Gelee geworden. Dabei kann das herbe Früchtchen noch mehr!
Quitte - süß-herbes Früchtchen  - quitte
Ihr volles Aroma entfaltet die Quitte, wenn sie schön gelb geerntet wurde.

Quitte - Herkunft:

Die Quitte kommt ursprünglich aus Nordpersien, dem Mittelmeerraum und Asien. Schon seit 4.000 Jahren wird sie dort verspeist. Heutzutage ist die Quitte auch in den milden Gegenden Mitteleuropas heimisch. Angebaut wird die Frucht vor allem in Weinbaugegenden.

Quitte - Einkauf/ Saison:

Zwischen Mai und Juni blüht die Quitte. Die weiß-rosafarbenen Blüten sind etwas größer als die Blüten von Apfel und Birne. Aus den Quitten-Blüten entwickeln sich bis in den November die sonnengelben Quittenfrüchte. Beim Einkauf sollten die Quitte eine sonnengelbe Farbe und keine Druckstellen haben.

Quitte - Verwendung:

Die reife Quitte strömt einen zitronenähnlichen Duft aus und schmeckt süß-säuerlich, aber auch sehr herb. Deshalb wird die Quitte fast ausschließlich gekocht gegessen. Die Quitte eignet sich vor allem für Marmelade, Gelee oder zum Entsaften, aber auch für fruchtige Desserts und Kuchen. Vor der Verarbeitung sollte die Quitte aber von ihrem öligen Flaum auf der Schale befreit werden. Danach schälen, mit Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun wird und dann in Zucker weich dünsten.

Quitte - Aufbewahrung:

Quitten können nicht allzu lange aufbewahrt werden. In einer kühl-luftigen Umgebung zu Hause halten sich Quitten etwa 8 Wochen. Bei einer längeren Lagerung verfärbt sich das Fruchtfleisch der Quitte braun.

Quitte - Ernährung:

Die Quitte hat eine große Heilkraft und liefert dem menschlichen Körper eine Menge Vitamine. Die Quitte stärkt zudem die Verdauung, hilft gegen Erkältungen und lindert Entzündungen der Haut. Die Samen und Blätter der Quitte können als Tee angewendet werden, die Früchte Früchte als Mus, Saft oder Honig.

FOTOGALERIE

Köstliche Rezepte mit der Quitte

Quittenrezepte - Traditionsfrucht, lecker zubereitet

Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Quitte:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Saté-Spieße

Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße ganz einfach selber machen - so geht's!

Gemüsechips

Viel besser als Chips aus der Tüte: So gelingen Gemüsechips mit Kräuter-Dip.

Hähnchen-Curry

Hähnchen-Curry selber machen - so einfach geht's Schritt für Schritt!

Backkurse
Herzhafte Waffeln

Knusprig, lecker, genial: Herzhafte Waffeln sind leicht gemacht. So geht's!

Eistorte

Herrlich sahnig, mit knusprigen Nüssen und Schoki - diese Eistorte ist ein Sommerhit!

Zebrakuchen

Fruchtig gefüllt mit tollem Muster - so gelingt Ihnen ein Zebrakuchen.