• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Grapefruit


Die Grapefruit ist rund und hat einen Durchmesser von zehn bis 13 Zentimeter. Sie ist fest und hat eine glatte, hellgelbe bis rötlich-gelbe, dicke Schale. Das Fruchtfleisch der Grapefruit ist rötlich-gelb und steckt in zahlreichen Fruchtfächern. Die meisten Grapefurit-Sorten haben keine Kerne.
Grapefruit - grapefruit
Foto: Food & Foto
Die Grapefruit eignet sich hervorragend zur Senkung des Cholesterinspiegels.

Herkunft

Heimat der Grapefruit (Traubenfrucht) sollen die westindischen Inseln gewesen sein. Dabei handelt es sich um eine Kreuzung aus Pampelmuse und Orange. Heute sind die wichtigsten Anbauländer der Grapefruit die USA und Israel.

Saison

Grapefruit-Einfuhren erreichen uns ganzjährig. Dabei kommen sie von Oktober bis April aus Ländern der nördlichen Halbkugel, den Rest des Jahres aus der südlichen Hemisphäre.

Geschmack

Die Grapefruit hat einen herb-bitteren, fruchtigen Geschmack, der bei zunehmenden Genuss merklich milder wird.

Verwendung

Grapefruit wird hauptsächlich frisch oder als Saft verzehrt. Aber auch zu Obst- und Blattsalaten kann man Grapefruit sehr gut verwenden. Die Grapefruit schmeckt zudem in pikanten Salaten, z.B. mit Geflügel. In den Anbauländern werden die Früchte häufig zu Fruchtkonzentraten verarbeitet. Außerdem wird die Grapefruit für Marmeladen und Süßwaren verwendet.

Aufbewahrung

Bei zehn bis 15 Grad Celsius ist die Grapefruit zwischen zwei und drei Monaten haltbar. Es ist sogar sinnvoll, die Grapefruit etwas länger aufzubewahren, da sich dadurch zum einen die Schale besser ablösen lässt, zum anderen Milde und Aroma zunehmen.

Nährwert/Wirkstoffe

Hervorzuheben ist das in Grapefruit enthaltene leicht bitter schmeckende Limonin mit dem hochwertigen Vitamin P (Naringin). Der Vitamin-C-Gehalt der Grapefruit liegt zwischen dem der Orange und der Zitrone.

Medizinische Wirkung

Die Grapefruit eignet sich hervorragend zur Senkung des Cholesterinspiegels. Dies wird bereits bei nur einer Grapefruit pro Tag trägt erreicht. Grapefruits mit rotem Fruchtfleisch wirken sich mehr Cholesterin senkend aus als Grapefruits mit gelbem Fruchtfleisch. Wichtig zu wissen ist, dass man die Grapefruit oder Grapefruitsaft nicht zusammen mit Medikamenten einnehmen sollte, da dies zu schweren Wechselwirkungen führen kann.

Rezepte mit Grapefruit

weitere Rezepte mit Grapefruit


Veröffentlicht in LECKER.de

weitere Zitrusfrüchte

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Schweinebraten-Rezept

Salsa und Erdnussdip machen unser Schweinebraten-Rezept zum Genuss - so geht's.

Putenmedaillons

Gourmetgenuss für Putenliebhaber: Putenmedaillons mit Mandelkruste - so geht's.

Quittengelee

Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie den Klassiker Quittengelee selber machen.

Backkurse
Quittenkuchen

Wir verarbeiten aromatisches Saisonobst zu leckerem Quittenkuchen.

Linzer Torte

Konfitüre innen, Teiggitter außen: die Linzer Torte ist ein echter Klassiker.

Schoko-Torte

Zarter Schmelz und ein fruchtiges Inneres: Schoko-Torte mit Quittengelee.