• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Kamille


Die Kamille gehört zur Familie der Korbblütler, ist eine einjährige krautige Pflanze und kann zwischen 15 und 80 Zentimeter groß werden. Besonders auffällig an der Kamille ist ihr charakteristisches Aroma, das vor allem beim Zerreiben hervortritt. Die Stängel wachsen aufrecht und sind kahl, weiter oben verzweigen sie stark. Die Blätter der Kamille sind zwei- bis dreifach gefiedert und zwischen vier und sieben Zentimeter lang. Die Blüten der Kamille sind kranzförmig und weiß, der Blütenboden ist leicht orange, von innen hohl und kegelförmig.
Kamille - kamille
Foto: Food & Foto
Kamille lindert Schmerzen, kann Fieber senken und hilft bei Bauchweh.

Herkunft

Ursprünglich stammt die Kamille aus Süd- und Osteuropa, ist heute aber so gut wie in ganz Europa verbreitet. Kamille gilt seit jeher als Heilpflanze bei Magen- und Darmbeschwerden und hilft bei Entzündungen. 1987 wurde die "Echte Kamille" zur Arzneipflanze des Jahres gekürt.

Saison

Blütezeit der Kamille ist von Mai bis September.

Geschmack

Kamille schmeckt leicht bitter und dabei mild.

Verwendung

Kamille ist sehr beliebt als Teeaufguss, der gut gegen Magen- und Darmbeschwerden oder Unterleibsschmerzen bei Frauen hilft und angenehm mild schmeckt. Kamille wird auch äußerlich in Form von Kompressen angewendet. Auch bei Entzündungen der Haut oder Schleimhäute unterstützt Kamille die Heilung sehr gut. Man kann Kamille in Form von Bädern oder Umschlägen verwenden, die positiv gegen Ekzeme oder Abszesse wirken. Außerdem eignet sich Kamille gut als Spülung bei Zahnschmerzen und für warme Umschläge bei Ohrenentzündungen.

Aufbewahrung

Kamille sollte trocken, lichtgeschützt und in gut verschlossenen Gefäßen gelagert werden.

Nährwert/Wirkstoffe

Kamille ist reich an ätherischen Ölen. Darin enthalten ist alpha-Bisabolol und Matricin. Auch Cumarine, Flavonoide und Schleimstoffe sind in den Blüten enthalten.

Medizinische Wirkung

Kamille lindert Schmerzen, kann Fieber senken, hilft bei Halsschmerzen und Bauchweh.

Dekoideen mit Kamille


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Mini-Strauß aus Flieder und Kamille

    Eine Mini-Strauß aus Flieder und Kamille wirkt Wunder!

  • Rosenstrauß mit Kamille

    Schöne Tischdeko für den Kaffeeklatsch im Freien.

  • Duftwicken mit Kamille

    Wicken in Weiß, Rosa und Orange lassen sich bestens kombinieren.

  • Wiesenstrauß mit Levkojen und Kamille

    Frisch gepflückt von der Wiese.

  • Kranz aus Kamille und Rosen

    Kamille und Rosen harmonieren wunderbar als Blüten-Kranz.

weitere essbare Blüten

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Ratatouille-Rezept

Ein Original aus Frankreich: Ratatouille-Rezept zum Selbermachen - so geht's.

Blini mit Lachs und Kaviar

Die russischen Blini schmecken toll mit Lachs und Kaviar.

Putenrollbraten

Sommerlicher Sonntagsbraten: So geht Putenrollbraten mit Pestokartoffeln.

Backkurse
Schoko-Baiser

Marmormuster, zart-schokoladiger Geschmack: Schoko-Baiser zum Kaffee.

Zucchinikuchen

Lecker, saftig, zitronig - Zucchinikuchen ist einen Back-Versuch wert!

Biskuitomelett

Toll zum Kaffee: luftiges Biskuitomelett mit köstlicher Sahne-Pfirsich-Füllung.