• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Kerbel - Frühlingskraut mit zartem Anisaroma


Aus der Frühlingsküche ist Kerbel nicht wegzudenken. Das bis zu 60 Zentimenter hohe Kraut verleiht Suppen, Soßen und Salaten eine leichte Anis-Note. Kerbel ist aber mehr als ein Küchengewürz. Als Doldenblütler besitzt es heilende Kräfte.
Kerbel - Frühlingskraut mit zartem Anisaroma - kerbel
Foto: Food & Foto
Kerbel verliert beim Trocknen und bei zu langer Garzeit seinen zarten Anisgeschmack

Kerbel - Herkunft

Seit dem 16. Jahrhundert wird Kerbel in Deutschland kultiviert. Ursprünglich kommt die Würzpflanze aus Russland.

Kerbel - Saison

Kerbel wächst von April bis in den Herbst hinein in unseren heimischen Gärten.

Kerbel - Geschmack

Der Geschmack von Kerbel ist zartbitter, aromatisch und erinnert an Anis.

Kerbel - Verwendung

Kerbel ist ein Multitalent in der Küche. Das Kraut eignet sich zum Verfeinern von Suppen, Gemüsegerichten, Fischsoßen und Marinaden. Es ist unter anderem wichtiger Bestandteil der französischen Sauce Ravigote, einer Vinaigrette aus Kräutern, Öl und Essig. Kerbel ist aber nicht nur ein Küchengewürz, sondern auch eine Heilpflanze. Als Tee mit heißem Wasser aufgegossen lindert es zum Beispiel Erkältungserscheinungen.

Kerbel - Aufbewahrung

Kerbel immer frisch genießen und nicht getrocknet oder konserviert. Sonst verliert das Kraut seinen Geschmack und seine gesunde Wirkung.

Kerbel - Ernährung

Kerbel ist ein leicht bekömmliches Kraut mit heilender Wirkung. Als Doldenblüter enthält die Pflanze viel ätherisches Öl, aber auch Eisen, Zink und Magnesium, das zur Stärkung des Immunsystems beiträgt. Kerbel entgiftet beispielsweise den Körper, regt den Kreislauf an und hilft bei Erkältungen.

FOTOGALERIE

Frühlingshafte Rezepte mit Kerbel

Kerbel-Rezepte - Feines mit würzigem Frühlingskraut

Veröffentlicht in LECKER.de


Weitere Themen
  • Kerbel-Rezepte - Feines mit würzigem Frühlingskraut

    Probieren Sie würzige Kerbel-Rezepte, denn die schmecken nach Frühling!

  • Dekorieren mit zarten Pastellfarben

    Power in Pastell: Zarte Farben auf Stoffen, Wänden und Accessoires sind ein ein starkes Team

  • In zarten Tönen aufgetischt

    Aufgedeckt in zarten Tönen: Pastellfarben und Punktdessins geben der Tischdekoration eine frische Note.

  • Frühlingserwachen mit zarten Blüten

    Frühlingserwachen mit zarten Blütenideen für Ihr Zuhause!

  • Zartes zum Herbstanfang: Alpenveilchen

    Den Rest des Jahres auf leuchtende Blüten verzichten? Nicht mit Alpenveilchen.

Mehr zum Thema Kerbel:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Paella valenciana

Im Original ohne Fisch und Meeresfrüchte: So geht Paella valenciana.

Himbeersorbet

Frisch & fruchtig: So gelingt aus wenigen Zutaten köstliches Himbeersorbet.

Frozen Joghurt

Frozen Joghurt mit Schoko- und Himbeer-Topping - so geht's!

Backkurse
Raffaello-Torte

Sieht toll aus und schmeckt einfach himmlisch: so gelingt eine Raffaello-Torte.

Zebrakuchen

Fruchtig gefüllt mit tollem Muster - so gelingt Ihnen ein Zebrakuchen.

Kirschkuchen vom Blech

Für die große Runde: So geht Kirschkuchen vom Blech.