• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Kichererbsen - beliebte Hülsenfrucht aus dem Orient


Kichererbsen bilden die Basis vieler orientalischer Gerichte, aber auch in Deutschland erfreut sich die Hülsenfrucht dank ihrer Vielseitigkeit großer Beliebtheit. Am meisten verbreitet ist die gelb-beige Sorte, die in Größe und Form an eine Haselnuss erinnert.
Kichererbsen - beliebte Hülsenfrucht aus dem Orient  - kichererbsen
Foto: Printemps / Fotolia
Kichererbsen - warm und kalt ein Genuss

Kichererbsen - Herkunft


Kichererbsen sind trotz ihres Namens nicht näher verwandt mit der Erbse. Sie gehören zu den Schmetterlingsblütlern innerhalb der Familie der Hülsenfrüchte und stammen aus dem vorderen Orient. Sie wurden zur Zeit der Pharaonen aber auch in Ägypten angebaut. Heute sind sie ein preiswertes und nährstoffreiches Grundnahrungsmittel im mittleren Osten und anderen Teilen der Welt. Hauptanbaugebiete sind Indien, Pakistan, Nordafrika, Spanien und die Türkei.

Kichererbsen - Einkauf/Saison


Als getrocknete Ware und Konserve sind Kichererbsen das ganze Jahr über erhältlich, etwa in Naturkostläden, Asia-Shops, Reformhäusern und gut sortierten Supermärkten.

Kichererbsen - Verwendung


Die Hülsenfrüchte können roh gegessen werden, solange sie noch grünreif sind. In der Regel werden sie getrocknet und zu Mehl für süße oder herzhafte Teigfladen verarbeitet. Sie schmecken zudem sehr gut als Zutat in Salaten, Eintöpfen oder Pfannengerichten. Besonders beliebt sind Kichererbsen in Form von Hummusund Falafeln.

Kichererbsen - Aufbewahrung


Getrocknete Kichererbsen sollten kühl und dunkel gelagert werden. Auf diese Weise halten sie sich ein bis zwei Jahre.

Kichererbsen - Ernährung:

Kichererbsen sind sehr gesund. In ihnen steckt mehr Eiweiß als in manchen Fleischarten, weshalb sie besonders in der vegetarischen und veganen Küche beliebt sind. Die Hülsenfrüchte enthalten zudem wichtige Kohlenhydrate, Ballaststoffe, viel Lysin und Folsäure sowie die Vitamine B1 und B6. Außerdem ist der Gehalt von Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium und Zink sehr hoch.

FOTOGALERIE

Die besten Kichererbsen-Rezepte:

Kichererbsen-Rezepte - kreative Küche aus aller Welt

Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Bohnensalat - Allrounder mit Hülsenfrucht

    Bohnensalat ist ein schmackhafter Allrounder aus der Gemüseküche.

  • Der Zauber des Orients

    Wie wäre es mit einem Abend im Stil von 1001 Nacht?

  • Linsen-Rezepte - köstliche Vielfalt mit Hülsenfrüchten

    Kulinarische Vielfalt mit Hülsenfrucht: Linsen-Rezepte sorgen für Abwechslung.

  • Bohneneintopf - deftige Suppen mit Hülsenfrucht

    Für jeden Tag oder als Partysuppe - so ein deftiger Bohneneintopf schmeckt immer!

  • Die beliebtesten Geschenke zu Weihnachten

    Das verschenken die Deutschen am liebsten.

Mehr zum Thema Hülsenfrucht:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Gefüllte Auberginen

Gefüllte Auberginen mit würzigem Reisfleisch - so gelingen sie Schritt für Schritt!

Fischröllchen mit Spitzkohl

Ein Gaumenschmaus für alle Fischfans: So gehen Fischröllchen mit Spitzkohl.

Tandoori Chicken

Würzig mariniertes Tandoori Chicken selber machen - so geht's!

Backkurse
Wiesn-Flammkuchen

Dieser Wiesn-Flammkuchen ist schnell gemacht und richtig lecker.

Kochlöffelkuchen

Perfekt für den Kaffeeklatsch und einfach gemacht: Kochlöffelkuchen.

Tarte Tatin

Die französische Tarte Tatin wird verkehrt herum gebacken. So gelingt sie!