• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Kiwi


Die Kiwi ist eine länglich-ovale, fünf bis acht Zentimeter lange und rund 80 Gramm schwere Frucht. Die Kiwi besitzt eine anfangs grüne, dann rostbraune, pelzig behaarte Haut. Das Fruchtfleisch der Kiwi ist saftig und grasgrün.
Kiwi - kiwi
Foto: Food & Foto
Die Kiwi enthält viel Vitamin C, das sich positiv auf das Immunsystem auswirkt.

Herkunft

Die Heimat der Kiwi sind die hochgelegenen Waldgebiete Chinas. Heute wird die Kiwi schwerpunktmäßig in Neuseeland angebaut. Von dort stammt auch ihr Name. Seit den 80er Jahren wird die Kiwi vermehrt auch in südeuropäischen Ländern angebaut.

Saison

Der Bedarf an Kiwi kann das ganze Jahr durch Importe gedeckt werden. Von Mai bis November wird sie aus Neuseeland importiert. In der restlichen Zeit kommt sie aus Europa.

Geschmack

Die Kiwi schmeckt wie eine Mischung aus Stachelbeere, Melone und Erdbeere.

Verwendung

Die Kiwi eignet sich für Salate, Konfitüren, Torten und auch zu Fleisch. Reif ist die Kiwi, wenn sie leichtem Druck der Finger nachgeben. Milchprodukte werden in Verbindung mit Kiwi leicht bitter, weil die Kiwi ein Eiweiß spaltendes Enzym enthält. Abhilfe schafft ein kurzes Übergießen mit heißem Wasser.

Aufbewahrung

Die Kiwi hält sich bei minus eins bis null Grad Celsius und einer hohen Luftfeuchtigkeit von etwa 98 Prozent circa vier bis sechs Monate.

Nährwert/Wirkstoffe

Der Vitamin-E-Gehalt von Kiwi ist doppelt so hoch wie der von Avocados. Zudem ist die Kiwi sehr reich an Vitamin C, Kalzium und Kalium sowie an Magnesium, Phosphor und Eisen.

Medizinische Wirkung

Der Vitamin-C-Gehalt der Kiwi ist nahezu so hoch wie der von Orangen und wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Außerdem stärkt Vitamin C das Bindegewebe und die Blutgefäße, hilft gegen Stress und unterstützt die Konzentrationsfähigkeit.

Rezepte mit Kiwi

weitere Rezepte mit Kiwi


Veröffentlicht in LECKER.de

weitere Zitrusfrüchte

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Grünkohl-Rezept

Unser norddeutsches Grünkohl-Rezept mit Kochwurst und Kasseler. So geht's!

Kalbsragout

Futtern wie auf dem Lande: So gelingt Kalbsragout mit Rösti.

Omelett-Rezept

Das Omelett-Rezept mit frischer Rucola eignet sich bestens als leichtes Abendessen. So geht's.

Backkurse
Gemüsestrudel

Einen Gemüsestrudel mit Lachs ganz einfach selber machen.

Mohntorte

Toll zu Weihnachten: Frosting zaubert eine weiße Schneehaube auf die Mohntorte.

Biscotti

Doppelt gebacken, herrlich knusprig - so gelingen Biscotti mit Aprikosen.