• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Majoran


Majoran ist ein bis zu 30 Zentimeter hochwachsendes Kraut mit spatelförmigen, gräulich-grünen und dicht behaarten Blättern. Die Majoran-Blüten sind weiß, rosa oder blass-lila.
Majoran - majoran
Foto: Food & Foto
Majoran wirkt nervenbruhigend und krampflösend.

Herkunft

Majoran stammt aus Nordafrika und wurde schon 300 v. Chr. in Griechenland erwähnt - als Pflanze der Liebesgöttin. Majoran war in Rom ebenso als Aphrodisiakum und als Gewürz bekannt. In Nordeuropa ist Majoran seit Ende des 16. Jahrhunderts verbreitet.

Saison

Die Majoran-Ernte erfolgt in unseren Breiten im Juni und Juli. Im Süden ist noch eine zweite Ernte im Oktober und November möglich.

Geschmack

Majoran schmeckt leicht süßlich, ähnlich dem Thymian, aber mit noch mehr Duft.

Verwendung

Majoran wird besonders zur Wurstherstellung verwendet, aber auch für Geflügel und als klassisches Kartoffelgewürz. Zudem findet Majoran-Öl in der Kosmetikindustrie Verwendung.

Aufbewahrung

Majoran lagert man am besten in gut verschließbaren Gefäßen. So hält Majoran sich mehrere Jahre.

Nährwert/Wirkstoffe

Majoran enthält circa ein Prozent ätherische Öle. Andere Stoffe sind Carvarol und Thymol. Sie verhelfen dem Majoran zu seinen heilkräftigen Wirkung. Majoran-Öl enthält Kampfer und Borneol.

Medizinische Wirkung

Majoran wirkt schleimlösend, krampflösend und nervenberuhigend. Majoran-Tee verschafft Linderung bei Erkältungen und Bronchitis. Außerdem wirkt Majoran bei Blähungen, Appetitlosigkeit und Bauchkrämpfen. In der Kosmetikindustrie wird er gegen fettige und unreine Haut eingesetzt.

Rezepte mit Majoran

weitere Rezepte mit Majoran


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Majoran

    Majoran gibt mehr Energie: Sie fühlen sich ausgepowert? Keine Sorge. Der herrlich würzige Duft des Majoran-Öls bringt...

weitere Kräuter

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Grünkohl-Rezept

Unser norddeutsches Grünkohl-Rezept mit Kochwurst und Kasseler. So geht's!

Kalbsragout

Futtern wie auf dem Lande: So gelingt Kalbsragout mit Rösti.

Omelett-Rezept

Das Omelett-Rezept mit frischer Rucola eignet sich bestens als leichtes Abendessen. So geht's.

Backkurse
Gemüsestrudel

Einen Gemüsestrudel mit Lachs ganz einfach selber machen.

Mohntorte

Toll zu Weihnachten: Frosting zaubert eine weiße Schneehaube auf die Mohntorte.

Biscotti

Doppelt gebacken, herrlich knusprig - so gelingen Biscotti mit Aprikosen.