• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Paprika


Die Paprika wird in verschiedene Sorten unterschieden, die alle der Capsicumfamilie zugehörig sind. Allerdings varrieren die Paprika-Sorten in Form, Farbe und Geschmack erheblich. Gemüsepaprika ist in weiß, gelb, orange, rot, grün und schwarz erhältlich.
Paprika - paprika
Foto: Food & Foto
Paprika ist eines der vitaminreichsten Gemüse.

Herkunft

Die Paprika stammt aus Mittelamerika und wurde im 15. Jahrhundert in Europa eingeführt. Erstmalig erwähnt wurde Paprika von dem damals mit Kolumbus reisenden Arzt Dr. Chanca.

Saison

In den Sommer- und Herbstmonaten ist Paprika besonders günstig, jedoch ist Paprika das ganze Jahr über erhältlich.

Geschmack

Paprika schmeckt in der Regel fruchtig und mild. Allerdings ist Gewürz-Paprika sehr scharf, ganz besonders die Kerne. Grüne Paprika hingegen ist herber als Gemüse-Paprika anderer Farben.

Verwendung

Aus Gewürz-Paprikasorten wird Paprikapulver hergestellt, aus Tomatenpaprika Paprikapüree. Paprika darf nur kurz mitgeschwitzt werden, da sie Zucker enthält, der leicht karamellisiert beziehungsweise verbrennt.

FOTOGALERIE

Köstliche Rezepte für gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika - mit und ohne Hack!

Aufbewahrung

Paprika ist sehr kälteempfindlich und sollte nicht unter 10 Grad Celsius gelagert werden. So hält sich Paprika im Gemüsefach des Kühlschranks einige Tage.

Nährwert/Wirkstoffe

Paprika ist eines der vitaminreichsten Gemüse. Sie enthält zehnmal so viel Vitamin C wie Zitronen, außerdem sehr viel Vitamin B1 und B2, Kalzium und Capsaicin.

Medizinische Wirkung

Durch den hohen Vitamingehalt unterstützt der Verzehr von Paprika das Immunsystem. Das enthaltene Kalzium ist gut für Knochen und Gelenke. Der scharf schmeckende Stoff Capsaicin hat eine positive Wirkung bei Durchfall, Verdauungsstörungen und Blähungen.

Rezepte mit Paprika

weitere Rezepte mit Paprika


Veröffentlicht in LECKER.de


Weitere Themen
  • Gefüllte Paprika - mit und ohne Hack!

    Mit und ohne Hack: unsere besten Rezept-Ideen für gefüllte Paprika!

  • Bratfisch mit Zucchini und Paprika - so geht's

    Schnell, leicht und lecker: So geht Bratfisch mit Zucchini und Paprika.

  • Paprika-Rezepte - pikante Würze von mild bis scharf

    Ob mild oder scharf - Paprika-Rezepte überzeugen durch pikante Würze.

  • Paprika-Rezepte - herzhafte Gerichte in drei Farben

    Die Paprika ist ein Alleskönner in der Küche. Die besten Paprika-Rezepte!

  • Paprika-Gewürz – von mild bis rosenscharf

    Paprika-Gewürz verfeinert deftige Fleischgerichte und pikante Soßen.

weiteres Gemüse

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Rotkohl selber machen

An Weihnachten ein Muss: Rotkohl selber machen - so geht's!

Chili con Carne-Rezept

Das Chili con Carne-Rezept zum Nachkochen - so geht's Schritt für Schritt.

Fudge-Rezept

Das klassische Fudge-Rezept ergibt rund 66 zuckersüße Stücke zum Verschenken.

Backkurse
Hefezopf backen

Kneten und flechten sind das wichtigste beim Hefezopf backen. So geht's!

Brioche

Französisches Gebäck aus buttrigem Hefeteig - so backt man köstliche Brioche.

Cake-Pops

Cake-Pops sind kleine Kuchen am Stiel. Wir zeigen, wie sie gemacht werden.