• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Saure Sahne


Saure Sahne, auch "Sauerrahm" genannt, ist Sahne, die mit Milchsäurebakterien versetzt wurde. Dadurch hat saure Sahne einen leicht säuerlichen Geschmack und eine cremig-feste Konsistenz. Im Handel werden unter diesem Namen neben saurer Sahne auch Quark- und Sahne-Zubereitungen mit Mayonnaise, Kräutern, Zwiebeln und Gewürzen angeboten. Saure Sahne enthält weniger Milcheiweiß als Milch, besitzt aber mehr Fett und fettlösliche Vitamine. Saure Sahne ist Grundlage für die Butter- und Käseherstellung.
Saure Sahne - sauresahne

Geschmack

Saure Sahne schmeckt säuerlich-frisch.

Verwendung

Saure Sahne mit hohem Fettgehalt eignet sich besonders gut zur Bindung von warmen Gerichten, da sie nicht ausflockt.

Aufbewahrung

Saure Sahne wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Nährwert/Wirkstoffe

Saure Sahne hat einen höheren Fettanteil als Milch (zwischen zehn und 15 Prozent). Außerdem ist saure Sahne reich an fettlöslichen Vitaminen wie Vitamin A und E.

Medizinische Wirkung

Das in Sahne enthaltene Kalzium ist gut für die Knochen und beugt Osteoporose vor.

Rezepte mit saurer Sahne

weitere Rezepte mit saurer Sahne

Video

Video: Borschtsch mit saurer Sahne

Borschtsch

Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Stachelbeerkuchen – süß-saures Sommergebäck

    Im Juni und Juli haben Stachelbeeren Saison – Zeit für süß-saure Stachelbeerkuchen!

  • Käse-Sahne-Torte mit Preiselbeeren - so geht's

    Zitronige Quarkcreme auf knusprigem Boden - so gelingt Ihnen eine Käse-Sahne-Torte.

  • Sahne

    Sahne ist der fettreiche Anteil der Milch, der sich beim Stehenlassen an deren Oberfläche sammelt.

  • Rhabarber – saurer Frühlingsklassiker

    Frühlingsklassiker Rhabarber: Von April bis Juni haben die sauren Stangen Saison.

weitere Milchprodukte

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Grünkohl-Rezept

Unser norddeutsches Grünkohl-Rezept mit Kochwurst und Kasseler. So geht's!

Kalbsragout

Futtern wie auf dem Lande: So gelingt Kalbsragout mit Rösti.

Omelett-Rezept

Das Omelett-Rezept mit frischer Rucola eignet sich bestens als leichtes Abendessen. So geht's.

Backkurse
Gemüsestrudel

Einen Gemüsestrudel mit Lachs ganz einfach selber machen.

Mohntorte

Toll zu Weihnachten: Frosting zaubert eine weiße Schneehaube auf die Mohntorte.

Biscotti

Doppelt gebacken, herrlich knusprig - so gelingen Biscotti mit Aprikosen.