• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Walnuss


Die Walnuss ist die Frucht des in Persien heimischen welschen Nussbaumes. Der Baum kann älter als 100 Jahre alt werden und trägt Früchte, die sowohl unreif als auch reif geerntet werden können. Die Walnuss hat eine sehr harte Schale mit tiefen Einkerbungen.
Walnuss - walnuss
Foto: Food & Foto
Die Walnuss enthält zu 70 Omega-3-Fettsäuren.

Herkunft

Die Walnuss wurde wahrscheinlich von den Phöniziern nach Karthago und später nach Italien gebracht. Im Griechenland der Antike waren Nussbäume bekannt und wurden auch kultiviert. Heute wird die Walnuss vorwiegend in Kalifornien angebaut.

Saison

Hauptsaison der Walnuss ist traditionell der Dezember.

Geschmack

Die Walnuss schmeckt nussig und leicht butterig.

Verwendung

Die Walnuss wird gerne als Snack, auch karamellisiert oder in der Patisserie verwendet. Auch in Garnituren, besonders zu Wildgerichten, wird sie genutzt. Durch Auspressen wird in geringen Mengen Walnuss-Öl gewonnen. Dieses Walnuss-Öl eignet sich hervorragend zu aromatischen Salaten. Außerdem schmeckt die Walnuss zu frischem Most und Wein.

Aufbewahrung

Am besten hält sich die Walnuss, wenn man sie in einem Sack kühl, trocken, luftig und dunkel lagert. So behält die Walnuss in der Schale ihren Geschmack und den Nährstoffgehalt und ist etwa ein Jahr haltbar.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Walnuss enthält zu etwa 70 Prozent essentielle Omega-3-Fettsäuren und hat einen hohen Gehalt an Kohlenhydraten und Mineralstoffen. Dazu kommt ein nicht unbedeutender Anteil an Provitamin A und Vitaminen der B-Gruppe.

Medizinische Wirkung

Etwa 50 Gramm Walnüsse täglich können das Risiko von Herzerkrankungen senken. Bereits eine Handvoll Walnüsse deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an den gesunden Omega-3-Fettsäuren. Diese wirken als Schutz gegen freie Radikale und gegen einen erhöhten Cholesterin-Spiegel.

Rezepte mit Walnuss

weitere Rezepte mit Walnuss


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Kürbiskuchen-Rezept mit Walnüssen - so geht's

    Ein Kürbiskuchen-Rezept ganz einfach selber machen.

  • Alle Walnüsse in Deckung - jetzt kommt die Nussknacker-Bande

    Vorsicht, wer Walnuss heißt - jetzt geht's ihnen an den Kragen!

  • Hauptgericht: Hirschrücken unter der karamellisierten Walnus

    Frank Buchholz verwöhnt nicht nur die Gaumen seiner Gäste, sondern engagiert sich auch in einem Kinderhospiz.

weitere Nüsse

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Zürcher Geschnetzeltes

Original Zürcher Geschnetzeltes - so einfach geht's!

Sülze mit Bratkartoffeln

Hausmannkost leicht gemacht: So geht selbst gemachte Sülze.

Lachs aus dem Ofen

Ein toller Klassiker für Gäste: So geht Lachs aus dem Ofen.

Backkurse
Ciabatta backen

Wir zeigen, wie Sie Schritt für Schritt ein locker-luftiges Ciabatta selber backen.

Schachbrettkuchen

Schwarz-weißes Kuchenglück: So einfach gelingt ein Schachbrettkuchen.

Rüblikuchen

Mit dieser detaillierten Anleitung gelingt Ihnen Rüblikuchen vom Blech garantiert.