• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Zwetschge - kleine, aromatische Pflaume


Die Zwetschge - auch Zwetsche genannt - ist eine Pflaumensorte mit kleinen, länglicheren Früchten und gelbgrünem bis orangefarbenem Fruchtfleisch. Das saftige Steinobst ist ein beliebter Belag für Blechkuchen.
Zwetschge - kleine, aromatische Pflaume - zwetschge
Die Zwetschge ist eine sehr alte Pflaumensorte.

Zwetschge - Herkunft:

Die Zwetschge ist eine sehr alte Pflaumensorte, die bereits vor mehr als 2.000 Jahren aus dem Damaskus nach Europa gelangte. Eine weitere Verwandte der Zwetschge: die Mirabelle.

Zwetschge - Einkauf/Saison:

Die Zwetschge hat von Juli bis in den Oktober hinein Saison. Die vollreife Zwetschge ist weich und saftig. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Schale der Zwetschge unbeschädigt ist.

Zwetschge - Verwendung:

Dank ihres feinen, süß-säuerlichen Geschmacks eignet sich die Zwetschge sowohl zum Frischverzehr als auch zum Kochen und Backen. Besonders beliebt ist der Zwetschgenkuchen, aber auch als Kompott oder Konfitüre schmeckt die Zwetschge einfach köstlich.

Zwetschge - Aufbewahrung:

Am besten schmeckt die Zwetschge frisch gepflückt. Wenn Sie die empfindliche Zwetschge aufbewahren möchte, können Sie die Zwetschge 2-3 Tage im Kühlschrank lagern oder einfrieren.

Zwetschge - Ernährung:

Die blauen Pflanzenfarbstoffe der Zwetschge, die sogenannten Anthocyane, binden zellschädigende freie Radikale und können so vor Krebs schützen. Unverdauliche Ballaststoffe aus der Zwetschge bringen die Verdauung in Schwung. Außerdem stecken wertvolle B-Vitamine in der Zwetschge, die Ihre Leistungsfähigkeit und Konzentration stärken.

FOTOGALERIE

Rezepte mit Zwetschge

Zwetschgen – süße Rezepte mit kleinen Pflaumen

Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Zwetschge:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Schokocreme

Schokocreme in 15 Minuten selber machen - so geht's!

Gemüsepfanne mit Hähnchen

Die Gemüsepfanne mit Hähnchen ist in 30 Minuten fertig.

Asia Suppe

Cross over im Suppentopf: So geht unsere Asia Suppe mit heimischer Steckrübe.

Backkurse
Rosinenstuten

Der Rosinenstuten schmeckt hervorragend zu Frühstück oder Brunch.

Franzbrötchen

Köstlich zimtige Franzbrötchen backen - wir zeigen, wie der Klassiker gelingt.

Butterkuchen-Rezept

Klassiker mit neuen Dreh: So gelingt das Butterkuchen-Rezept.