• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Schwarzwurzel


Die Schwarzwurzel ist eine ausdauernde, winterharte Pflanze. Ihre lanzettförmigen ganzrandigen Blätter erreichen eine Höhe von 60 bis 125 Zentimetern. In den Handel kommen nur die Wurzeln der Schwarzwurzel, obwohl auch Blattstiele, Knospen und Blüten in Salaten verwendet werden können. Die Schwarzwurzel erreicht bei einem Durchmesser von zwei bis vier Zentimetern eine Länge von 30 bis 50 Zentimetern. Im Inneren ist die Schwarzwurzel fleischig, weich, weiß und nährstoffreich.
Schwarzwurzel - schwarzwurzel
Foto: Food & Foto
Die Schwarzwurzel gibt Vitalität.

Herkunft

Die Schwarzwurzel stammt von der Iberischen Halbinsel, von wo aus sie im 17. Jahrhundert nach Mitteleuropa kam.

Saison

Die Schwarzwurzel wird im Oktober geerntet. Dann kommt die Schwarzwurzel bis April auf den Markt.

Geschmack

Die Schwarzwurzel schmeckt süßlich und nussig.

Verwendung

Die Schwarzwurzel wird zunächst mit Wasser und Gemüsebürste gründlich gesäubert. Tipp: Handschuhe tragen, da die Schwarzwurzel die Finger sonst schwarz färbt. Anschließend schält man sie mit dem Sparschäler und ab ins kochende Wasser. Serviert mit einer hellen Soße wird die Schwarzwurzel zum "Spargel des armen Mannes". Mit der Schwarzwurzel kann man auch Salate und Suppen zubereiten.

Aufbewahrung

Im Gemüsefach des Kühlschranks lässt sich die Schwarzwurzel gut zwei Wochen aufbewahren. Über Monate lässt die Schwarzwurzel sich problemlos an einem kühlen trockenen Ort in einer Kiste mit Sand lagern.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Schwarzwurzel hat einen hohen Anteil an Mineralstoffen wie Eisen und Kalium. Bei nur geringem Energiegehalt sind sie gute Ballaststofflieferanten. Das Wurzelfleisch ist reich an Eiweiß.

Medizinische Wirkung

Die Schwarzwurzel vertreibt Müdigkeit und gibt Vitaliät. Der weiße, milchige Saft wirkt sehr beruhigend. Die Schwarzwurzel wirkt appetithemmend und entwässernd.

Rezepte mit Schwarzwurzel

weitere Rezepte mit Schwarzwurzel


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Schwarzwurzel-Rezepte mit feinem Wintergemüse

    Schwarzwurzel-Rezepte – köstliche Ideen für Herbst und Winter!

weiteres Wintergemüse

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Gefüllte Auberginen

Gefüllte Auberginen mit würzigem Reisfleisch - so gelingen sie Schritt für Schritt!

Fischröllchen mit Spitzkohl

Ein Gaumenschmaus für alle Fischfans: So gehen Fischröllchen mit Spitzkohl.

Tandoori Chicken

Würzig mariniertes Tandoori Chicken selber machen - so geht's!

Backkurse
Wiesn-Flammkuchen

Dieser Wiesn-Flammkuchen ist schnell gemacht und richtig lecker.

Kochlöffelkuchen

Perfekt für den Kaffeeklatsch und einfach gemacht: Kochlöffelkuchen.

Tarte Tatin

Die französische Tarte Tatin wird verkehrt herum gebacken. So gelingt sie!