• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Weißkohl


Der Weißkohl, auch Weißkraut, Kappes, Kaps, Kabis oder Kraut genannt, ist ein Gemüse, das bei uns vor allem im Herbst und Winter Saison hat. Weißkohl ist im Frühjahr zart und mild, im Sommer würziger und fester und im Spätherbst am größten mit den dicksten Blättern. Ein guter Kohlkopf hat feste, ganze Außenblätter, die beim Biegen brechen.
Weißkohl - weisskohl
Foto: Food & Foto
Weißkohl wirkt blutreinigend und entschlackend.

Herkunft

Weißkohl liebt das maritime Klima sowie Gebiete mit hohen Niederschlägen. Bedeutende Anbauländer sind unter anderem die Niederlande, Frankreich, Dänemark, England, Griechenland und Deutschland.

Saison

Weißkohl hat im Herbst und Winter Saison. Es gibt ihn aber ganzjährig zu kaufen.

Geschmack

Weißkohl hat einen deftigen Kohlgeschmack.

Verwendung

Aus Weißkohl kann man deftige Eintöpfe, Krautkuchen, Kohlrouladen oder Salate zaubern.

Aufbewahrung

Spitz- und Frühkohl kann man rund zehn Tage lagern. Herbstkohl hält sich mindestens zwei Monate. In Salz eingelegt, wird aus Weißkohl Sauerkraut für die Ewigkeit. Idealer Ort für Sauerkraut wie auch für Kohlköpfe ist der dunkle, kühle Keller. Angeschnittene Weißkohl-Köpfe wickelt man in ein feuchtes Tuch und legt sie ins Gemüsefach des Kühlschranks.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Inhaltsstoffe von Weißkohl sind Eiweiß, Zucker, schwefelhaltiges Öl, die Mineralstoffe Kalzium, Kalium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Jod und Eisen, weiterhin Provitamin A, die Vitamine B1, B2 und Vitamin C.

Medizinische Wirkung

Weißkohl wirkt blutreinigend, entzündungshemmend, entschlackend und antibakteriell.

Rezepte mit Weißkohl

Kasselergulasch mit Speck und Weißkohl

Weißkohl Lasagne

Gyrostaler auf Weißkohl

Vegetarisches Weißkohl-Wok-Gemüse

Gebratener Puter auf Weißkohl

Weitere Rezepte mit Weißkohl


Veröffentlicht in LECKER.de

Weitere Kohlsorten

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Zürcher Geschnetzeltes

Original Zürcher Geschnetzeltes - so einfach geht's!

Sülze mit Bratkartoffeln

Hausmannkost leicht gemacht: So geht selbst gemachte Sülze.

Lachs aus dem Ofen

Ein toller Klassiker für Gäste: So geht Lachs aus dem Ofen.

Backkurse
Ciabatta backen

Wir zeigen, wie Sie Schritt für Schritt ein locker-luftiges Ciabatta selber backen.

Schachbrettkuchen

Schwarz-weißes Kuchenglück: So einfach gelingt ein Schachbrettkuchen.

Rüblikuchen

Mit dieser detaillierten Anleitung gelingt Ihnen Rüblikuchen vom Blech garantiert.