• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Zitronenmelisse


Die Pflanze der Zitronenmelisse treibt im Frühjahr aus einem mehrjährigen Wurzelstock vierkantige Stängel aus, die bis zu einem Meter hoch werden können und im Herbst wieder absterben. Die Blätter der Zitronenmelisse sind eiförmig, kerbig gesägt und oberseits behaart.
Zitronenmelisse - zitronenmelisse
Foto: Food & Foto
Zitronenmelisse hält Viren in Schach.

Herkunft

Die Zitronenmelisse wurde als Bienenweide bereits von den Römern hoch geschätzt. Die aus dem Vorderen Orient stammende Zitronenmelisse wird heute in Europa, Nordafrika und Amerika angebaut.

Saison

Zitronenmelisse kann man ganzjährig kaufen.

Geschmack

Zitronenmelisse schmeckt frisch säuerlich und zitronenartig.

Verwendung

Zitronenmelisse passt gut in Salatmarinaden, bei denen das frische, zitronenartige Aroma zur Geltung kommt. Zitronenmelisse findet auch dort überall Verwendung, wo sonst Zitronensaft oder -schalen gefragt sind. Die Blätter sollte man nur ein bisschen zerkleinern und keinesfalls mitgaren.

Aufbewahrung

Die Blätter der Zitronenmelisse werden vor der Blüte im Juli gesammelt und frisch und getrocknet, unzerkleinert oder gehackt in der Küche verwendet. Am besten sind die frischen Blätter der Zitronenmelisse. Die kann man gut einfrieren oder auch in Öl einlegen.

Nährwert/Wirkstoffe

Zitronenmelisse beinhaltet ätherisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Harz und Vitamin C.

Medizinische Wirkung

Die Zitronenmelisse hält Viren in Schach. Außerdem wirkt sie beruhigend, regt die Gehirntätigkeit an und stärkt das Gedächtnis.


Veröffentlicht in LECKER.de

Rezepte mit Zitronenmelisse

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Ratatouille-Rezept

Ein Original aus Frankreich: Ratatouille-Rezept zum Selbermachen - so geht's.

Blini mit Lachs und Kaviar

Die russischen Blini schmecken toll mit Lachs und Kaviar.

Putenrollbraten

Sommerlicher Sonntagsbraten: So geht Putenrollbraten mit Pestokartoffeln.

Backkurse
Schoko-Baiser

Marmormuster, zart-schokoladiger Geschmack: Schoko-Baiser zum Kaffee.

Zucchinikuchen

Lecker, saftig, zitronig - Zucchinikuchen ist einen Back-Versuch wert!

Biskuitomelett

Toll zum Kaffee: luftiges Biskuitomelett mit köstlicher Sahne-Pfirsich-Füllung.