• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Venusmuscheln


Mit über 400 Arten bilden die Venusmuscheln eine sehr große Familie. Venusmuscheln sind in nahezu allen Meeren und an allen Küsten vertreten. Ihre weiß-gelblich grundierten, festwandigen, porzellanartigen Schalen sind oft bunt gezeichnet und weisen deutliche konzentrische Streifen auf. Eine der bekanntesten Venusmuscheln ist die braunrote, leicht ovale, bauchige Rauhe Venusmuschel, die 3,5 bis fünf Zentimeter groß wird.
Venusmuscheln - venusmuschel
Foto: Food & Foto
Die Omega-3-Fettsäuren in Venusmuscheln schützen vor Herz- und Kreislauferkrankungen.

Herkunft

Venusmuscheln kommen weltweit in allen Küstengewässern vor, meist in und auf sandigem Untergrund. Venusmuscheln lieben vorwiegend warme Gewässer.

Geschmack

Venusmuscheln haben einen einzigartigen leicht salzigen Geschmack nach Meer.

Verwendung

In der italienischen, griechischen und spanischen Küche findet man zahlreiche Rezepte mit Venusmuscheln. Sie munden in Weißwein und Olivenöl gedünstet. Lecker sind Venusmuscheln zu Nudelgerichten und in Paellas. Wie andere Muscheln schmecken auch Venusmuscheln am besten im Herbst und kurz vor Weihnachten.

FOTOGALERIE

Köstliche Rezepte mit Venusmuscheln

Wirsing-Rezepte - leckere Ideen mit krausem Kohl

Aufbewahrung

Im Handel gibt es Venusmuscheln frisch, vorgekocht, tiefgekühlt oder in Dosen zu kaufen. Frisch halten sich Venusmuscheln im Gemüsefach des Kühlschranks höchstens zwei Tage, gefroren und in der Konserve mehrere Monate.

Nährwert/Wirkstoffe

Venusmuscheln enthalten viel Eisen, Selen und Vitamin B12. Sie sind fettarm und zudem reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren.

Medizinische Wirkung

Die Omega-3-Fettsäuren in Venusmuscheln schützen vor Herz- und Kreislauferkrankungen. Das Eisen unterstützt die Blutbildung. Außerdem sind Miesmuscheln ein toller Eiweiß-Lieferant. Letzteres kann leider bei manchen Menschen zu allergischen Reaktionen führen.

Rezepte mit Venusmuscheln

weitere Rezepte mit Venusmuscheln

Video

Video: Bouillabaisse

Bouillabaisse

Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Venusmuscheln:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Gefüllte Auberginen

Gefüllte Auberginen mit würzigem Reisfleisch - so gelingen sie Schritt für Schritt!

Fischröllchen mit Spitzkohl

Ein Gaumenschmaus für alle Fischfans: So gehen Fischröllchen mit Spitzkohl.

Tandoori Chicken

Würzig mariniertes Tandoori Chicken selber machen - so geht's!

Backkurse
Wiesn-Flammkuchen

Dieser Wiesn-Flammkuchen ist schnell gemacht und richtig lecker.

Kochlöffelkuchen

Perfekt für den Kaffeeklatsch und einfach gemacht: Kochlöffelkuchen.

Tarte Tatin

Die französische Tarte Tatin wird verkehrt herum gebacken. So gelingt sie!