• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Kochen » Warenkunde

Möhrensorten von orange bis violett

Möhrensorten

Orangefarbene Möhrensorten sind die Karotten-Klassiker am Gemüsestand. Andersfarbige Möhrensorten werden aber immer beliebter: Violette Möhrensorten sind besonders aromatisch, gelbe Möhrensorten weniger süß. Aber auch bei orangefarbenen Möhrensorten gibt es Unterschiede. Klicken Sie sich durch unsere kleine Möhrensorten-Kunde und erfahren Sie mehr über verschiedene Möhrensorten!

Möhrensorten: Gelbe Möhren

Diese blassen Vertreter der Möhrensorten waren bis zum 19. Jahrhundert sogar weiter verbreitet als orangefarbene Möhrensorten. Gelbe Möhrensorten schmecken weniger süß und eignen sich deshalb besonders gut für Eintöpfe und herzhafte Kuchen.

Möhrensorten – Rezeptvorschlag: Möhren-Porree-Tarte

Möhrensorten: Violette Möhren

Violette Möhren sind eine Kreuzung aus orangefarbenen Möhrensorten und schwarzen Ur-Möhren. Diese Möhrensorten sind innen orange und außen dunkelviolett. Violette Möhren sind süßer und saftiger als andere Möhrensorten. Da diese Möhrensorten beim Kochen Farbe verlieren, sind sie am besten als Rohkost geeignet.

Möhrensorten – Rezeptvorschlag: Fruchtiger Möhrensalat mit Joghurt-Dressing

Möhrensorten: Fingermöhren

Fingermöhren sind besonders jung geerntete Möhrensorten und bis zu 10 cm lang. Die schlanken Möhren sind sehr zart und haben ein mildes Aroma. Diese Möhrensorten werden mit Grün verarbeitet und bevorzugt roh, gedünstet oder karamellisiert verzehrt.

Möhrensorten – Rezeptvorschlag: Rinderfilet mit karamellisierten Fingermöhren

Möhrensorten: Wachs-Möhren

Diese klassischen Möhren ohne Grün sind kräftiger als Fingermöhren und die am häufigsten angebotenen Möhrensorten. Diese Möhrensorten eignen sich für viele verschiedene Rezepte und schmecken roh, gekocht oder gedünstet.

Möhrensorten – Rezeptvorschlag: Möhren-Süßkartoffel-Suppe

Möhrensorten in der Übersicht:


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Möhrensorten:

Weitere Themen
  • Nudelsorten von A bis Z

    Lang, kurz, dick oder dünn - Nudelsorten von Anelletti bis Zitoni im Überblick.

  • Primeln im violetten Bast-Korb

    Legen Sie einen Korb mit Folie aus und arrangieren Sie bunte Primeln.

  • Pfeffersorten von grün bis weiß

    Wir stellen Ihnen hier die beliebtesten Pfeffersorten von grün bis weiß vor.

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Kochkurse
Grünkohl-Rezept

Unser norddeutsches Grünkohl-Rezept mit Kochwurst und Kasseler. So geht's!

Kalbsragout

Futtern wie auf dem Lande: So gelingt Kalbsragout mit Rösti.

Omelett-Rezept

Das Omelett-Rezept mit frischer Rucola eignet sich bestens als leichtes Abendessen. So geht's.

Backkurse
Gemüsestrudel

Einen Gemüsestrudel mit Lachs ganz einfach selber machen.

Mohntorte

Toll zu Weihnachten: Frosting zaubert eine weiße Schneehaube auf die Mohntorte.

Biscotti

Doppelt gebacken, herrlich knusprig - so gelingen Biscotti mit Aprikosen.