ANZEIGE

Köstlich kochen und backen mit Saint Agur

Walnuss-Biscuits mit Saint Agur
Biscuit mal anders - mit Saint Agur

Wir haben Blauschimmelkäse als unsere neue Lieblingszutat beim Kochen und Backen entdeckt. Dabei hat es uns besonders der aromatische Franzose Saint Agur angetan. Wir verraten die besten Rezepte mit dem würzigen Blauschimmelkäse aus der Auvergne.

 

1. Walnuss-Biscuits mit Saint Agur

So geht's (8 Portionen):

  1. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Backblech mit Backpapier auslegen. 75 g Walnusskerne grob hacken. 100 g Saint Agur zerbröckeln. 280 g Mehl,    2  1/2 TL Backpulver, 1 TL Zucker , 3/4 TL Salz und 1 TL schwarzen grob gemahlenen Pfeffer in einer großen Schüssel mischen.125 g kalte Butter (gewürfelt) zur Mehlmischung geben. Mit den Fingerspitzen grobkrümelig verreiben. Dabei zügig vorgehen! Erst 200 g kalte Schlagsahne kurz unterrühren, dann Nüsse zugeben. Nur so lange verrühren, bis gerade so ein Teig entsteht.
  2. Teigmasse auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Der Teig ist etwas trocken, und das ist gut so. Etwas zusammenkneten und mit den Händen zügig zu einer Fläche (ca. 1 cm dick) formen. Saint Agur darauf verteilen. Das linke und rechte Teigdrittel nacheinander jeweils über die Mitte schlagen und leicht andrücken. Jetzt den Teig zu einem ca. 3 cm dicken Kreis formen. In ca. 8 Stücke schneiden. Auf das Blech setzen.
  3. Im heißen Ofen 15–18 Minuten backen, bis die Biscuits leicht Farbe angenommen haben. Evtl. nach ca. 10 Minuten Backzeit mit Küchenpapier abdecken (das Papier ist optimal beim Backen, weil es luftdurchlässig ist).
  4. Herausnehmen und mind. 10 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
 

 

     

    2. Birnen-Rucola-Salat mit Saint Agur und Walnüssen

    Birnen-Rucola-Salat mit Saint Agur und Walnüssen
    Saint Agur und Birnen - ein Traumpaar!

    So geht's (4 Portionen):

    1. 80 g Walnusskerne klein brechen oder grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Auf einem flachen Teller auskühlen lassen. Eine große beschichtete Pfanne mit Öl auspinseln. 5 Scheiben Frühstücksspeck nebeneinander in die Pfanne legen und bei mittlerer Hitze unter Wenden 4–5 Minuten knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
    2. Für die Vinaigrette 3 EL dunklen Balsamico-Essig und 1 EL  Honig in einer Schüssel verrühren. 6 EL mildes Olivenöl im dünnen Strahl so lange unterschlagen, bis eine dickliche Vinaigrette entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 125 g Raukensalat putzen, waschen, trocken schleudern und evtl. kleiner schneiden.
    3. 1 rote Zwiebel schälen und in sehr feine Ringe hobeln. 2 reife Birnen waschen, trocken reiben und vierteln. Kerngehäuse entfernen, Viertel in dünne Spalten schneiden.
    4. 100 g Saint Agur zerbröseln, Speck in grobe Stücke brechen. Salat, Zwiebelringe, Birnen und Nüsse in einer Schüssel vermengen. Auf Tellern anrichten. Speck und Saint Agur darauf verteilen. Salat mit Vinaigrette beträufeln.
     

    3. Saint Agur-Schinken-Quiche mit Champignons

    Saint Agur-Schinken-Quiche mit Champignons
    In dieser herzhaften Quiche kann der Saint Agur sein intensives Aroma vollends entfalten

    So geht's:

    1. Eine Springform (24 cm Ø) fetten. 75 g Walnusskerne grob mahlen. 50 g Roggenmehl (Type 1150) und 100 g Weizenmehl, Nüsse und 1⁄2 TL Salz in einer Schüssel mischen. 100 g Butter in Stückchen und 1 Ei zufügen. Alles rasch mit den Händen zum Teig verkneten – es dürfen noch kleine Butterstückchen erkennbar sein.
    2. Teig auf einer bemehlten Arbeits­fläche rund (ca. 30 cm Ø) aus­rollen. Form damit auslegen und einen kleinen Rand hochziehen. Kalt stellen.
    3. 125 g jungen Spinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. 500 g braune Champignons säubern, eventuell waschen und halbieren. 1  kleines Bund Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Pilze darin portionsweise kräftig anbraten. Zum Schluss Lauchzwiebeln kurz mitbraten. Dann Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Alle Pilze wieder in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
    4. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). 200 g Crème fraîche und 4 Eier verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 100 g Saint Agur würfeln. 150 g gekochten Schinken in Streifen schneiden. Pilze, Schinken und Saint Agur auf dem Teig verteilen. Eierguss darübergießen. Im Ofen auf der unteren Schiene 35–40 Minuten backen.
    5. 1⁄2 Bund Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in Röllchen schneiden. Pilzkuchen aus dem Backofen nehmen und anrichten. Mit Schnittlauch bestreuen. Eventuell Crème fraîche dazu reichen.
     

    4. Schnelle Schalottentörtchen mit Saint Agur

    Schnelle Schalottentörtchen mit Saint Agur
    Diese Törtchen schmecken dank Saint Agur besonders würzig

    ​So geht's (8 Portionen):

    1. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). 8 Schalotten schälen, längs in je 3 Scheiben schneiden. Im heißen Öl anbraten. 3 Stiele Thymian waschen, hacken. Mit 4 Eiern, 150 g Schlagsahne, Salz und Pfeffer verquirlen.
    2. Teig in 8 gleich große Vierecke schneiden. Tartelettförmchen mit Hebeboden (8 cm Ø) fetten. Mit Teig auslegen. Überstehende Ränder abschneiden. Schalotten in die Förmchen verteilen, 100 g Saint Agur darüberbröckeln.
    3. Eiersahne darübergießen. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen.
     

    5. Blätterteigkissen mit Saint Agur-Füllung

    Blätterteigkissen mit Saint Agur-Füllung
    Leichte Happen mit aromatischem Inhalt: Blätterteigkissen mit Saint Agur-Füllung

    So geht's (8 Portionen):

    1. 8 quadratische Scheiben (à 45 g) tiefgefrorene Blätterteig nebeneinanderlegen und ca. 10 Minuten auftauen lassen. 100 g  gewürfelten Schinkenspeck in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. 1/2 Bund Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. 400 g Frischkäse mit Kräutern (42 % Fett i. Tr.) und 100 g Saint Agur mit einer Gabel verkneten, Lauchzwiebeln und Speck unterrühren und mit Pfeffer würzen.
    2. 2 Eier und 4 EL Sahne verquirlen. Auf eine Hälfte jeder Blätterteigscheibe die Käsemasse verteilen. Ränder mit der Ei-Mischung bestreichen. Andere Hälfte über die Füllung klappen. Ränder mit einer Gabel zusammendrücken.
    3. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit der restlichen Ei-Mischung bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten backen.
      Kategorie & Tags

      LECKER bei WhatsApp

      LECKER Community - Jetzt anmelden

       

      LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
       
       

      LECKER Abo mit Prämie

      Hier geht's zum Abo >>

      Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
      www.LECKER.de gefallen.
      Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
      Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved