Anzeige

Kombi-Dampfgaren - Know-How für Hobby-Köche

Kombi-Dampfgaren: Know-How für Hobby-Köche
So findet sich für jede Speisen wie Fisch und Fleisch die optimale Einstellung für ideale Ergebnisse

Kaum eine Profi-Küche kann auf einen Kombi-Dämpfer verzichten. Denn damit gelingen saftige, knusprige und schmackhafte Ergebnisse. Gegenüber trockener Hitze hat Dampf nämlich zwei ganz große Vorteile: Erstens wird die Wärme schneller transportiert und zweitens verliert das Gargut weniger Feuchtigkeit.

Entspannt kochen

Sehr viele Garprozesse, für die man üblicherweise den Kochtopf nutzen würde, kann man bei Temperaturen unter 100°C ganz entspannt einem Dampfgarer überlassen. Die Lebensmittel werden gedämpft und man kann sich darauf verlassen, dass wertvolle Inhaltsstoffe und der natürliche Geschmack erhalten bleiben.

Für Zeitsparer

Doch für die Kür im Kochen brauchen wir den ProCombi Multi-Dampfgarer von AEG. Anders als bei Geräten, die nur trockene Hitze bieten, macht er intervallmäßig Dampf. Dadurch verkürzt sich bei gleicher Temperatur die Zubereitungszeit. Durch die Möglichkeit der Kombination von Dampf und Hitze über 130° werden Ihre Gerichte im Ofen saftig und außen knusprig. So kocht man schneller – und besser!

Gästefreundlich

Wer so gesundes, leckeres Essen zaubert, braucht sich über viel Besuch nicht zu wundern. Für den ProCombi Multi-Dampfgarer ist das aber kein Problem. Sein MaxiTray™ Backblech ist 20 % größer als ein Standardblech und im XXL- Garraum kann man unterschiedliche Gerichte oder größere Mengen gleichzeitig zubereiten.

Weitere Informationen unter www.aeg.de/procombi

 
 
 
Kategorie & Tags

Rezeptideen

Videos

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved