Kuchen im Glas - so gelingt die süße Kleinigkeit

Kuchen im Glas - so gelingt die süße Kleinigkeit - kuchen_im_glas
Kuchen im Glas - eine tolle Idee!

Egal, ob als besondere Gebäck-Leckerei auf der Kaffeetafel, als kulinarisches Geschenk zum Geburtstag, als kleines Mitbringsel, fürs Büffet oder Picknick - ein selbst gemachter Kuchen im Glas kommt garantiert immer gut an.

Kuchen im Glas lässt sich ganz einfach zubereiten. Ein einfacher Rührteig und ein paar Weckgläser sind alles, was Sie brauchen, um einen köstlichen Kuchen im Glas zu backen.

Grundzutaten für 4 Kuchen im Glas
(580-ml-Weckgläser):

  • 225 g weiche Butter oder Margarine
  • 225 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 5 Eier (Größe M)
  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Milch

Weckgläser dienen als Backform

Kuchen im Glas - die Wahl der Gläser:

Zum Backen der kleinen Kuchen eignen sich am besten hitzebeständige Weck- oder Schraubgläser. Achten Sie darauf, dass die Öffnung der Gläser möglichst weit ist, damit sich der fertige Kuchen problemlos stürzen lässt. Eine große Öffnung erleichtert zudem das Einfüllen des Teiges.

Soll der Kuchen in einem Weckglas mit Gummiring gebacken und später konserviert werden, die Gummiringe vor dem Verschließen des Glases mit kochendem Wasser übergießen und kurz einweichen.

Die Gläser vor dem Befüllen unbedingt fetten.

Kuchen im Glas, Schritt 1:

Bevor die Gläser mit Teig gefüllt werden, ist es im ersten Schritt wichtig, die Gläser gut zu fetten und anschließend mit Mehl, Paniermehl, gemahlenen Nüssen oder Mandeln auszustreuen. So lässt sich der Kuchen nach dem Backen problemlos aus dem Glas lösen.

Sollte doch mal etwas kleben bleiben, können Sie den Kuchen mit Hilfe eines Messers vorsichtig vom Rand des Glases lösen.

Für einen Kuchen im Glas eignet sich ein Rührteig am besten.

Kuchen im Glas, Schritt 2:

Als Teig für einen Kuchen im Glas eignet sich ein Rührteig am besten. Bei der Zubereitung des Rührteiges sind der Fantasie dann keine Grenzen gesetzt. Bereiten Sie einfach Ihr Lieblingsrezept zu und füllen Sie anschließend die Gläser jeweils zu 2/3 Dritteln mit dem Teig. Den übrigen Platz nimmt der Kuchen im Glas durch das Aufgehen beim Backen ein.

Die mit Teig gefüllten Gläser dann zum Backen ohne Deckel in den auf 175 °C vorgeheizten Backofen geben. Für 250-ml-Gläser beträgt die Backzeit ca. 25 Minuten, für die größeren 500-ml-Gläser ca. 35-45 Minuten.

Ein Kuchen im Glas lässt sich hervorragend für den Vorrat zubereiten.

Kuchen im Glas, Schritt 3:

Ober der Kuchen gar ist, überprüfen Sie mit der Stäbchenprobe. Bleibt noch zäher Teig am Holzspieß kleben, sollte der Kuchen noch weitere 5-10 Minuten backen. Den fertigen Kuchen abkühlen lassen und im Glas servieren oder stürzen.
Wenn Sie den Glaskuchen für den Vorrat backen, verschließen Sie Schraubgläser unmittelbar nach dem Backen mit dem Schraubdeckel. Weckgläser mit ausgekochten Gummis versehen und anschließend die Deckel darauflegen. Durch das Verschließen des noch heißen Glases entsteht im Inneren des Glases ein Vakuum, das den Kuchen bis zu 4 Wochen haltbar macht.

Kuchen im Glas - eine schöne Geschenkidee

Kuchen im Glas verschenken

Ein Kuchen im Glas ist eine schöne Geschenkidee zum Geburtstag oder als Mitbringsel. Dafür den Kuchen wie beschrieben zubereiten und vollständig auskühlen lassen. Den Kuchen im Glas anschließend mit bunten Bändern, Anhängern oder Kerzen verzieren. Fertig.

Hier finden Sie weitere Geschenke aus der Küche.

 
 
 
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Friki Weihnachtsgewinnspiel
Adventsmenü gewinnen

Alle Zutaten und Rezepte für vier festliche Gänge.

Lebensmittel bequem online Einkaufen
Online Super- markt im Test

So einfach ist der Lebenmitteleinkauf im Netz.

Zimt-Plätzchen mit Schokofüllung
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Adventskalender 2016
LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved