Kürbis-Flammkuchen - so geht's Schritt für Schritt

Kürbis-Flammkuchen
Saisongemüse trifft Klassiker: herbstlicher Kürbis-Flammkuchen

Leckere Variante eines Klassikers: Statt klassisch mit Zwiebeln und Speck kann man Flammkuchen nämlich auch ganz raffiniert mit dünnen Kürbisscheiben, Ziegenkäse und Mango-Chutney belegen. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie der Kürbis-Flammkuchen gelingt. Stellen Sie schon mal den Federweißen dazu kalt!

Die Zutaten für Kürbis-Flammkuchen
Mango-Chutney, Ziegenkäse und Co.: die Zutaten für Kürbis-Flammkuchen
 

Kürbis-Flammkuchen - Zutaten 4 Personen:

  • 1/4 Würfel Hefe (ca. 10 g)
  • 1 TL Zucker
  • 300 g Mehl
  • Salz
  • 3 EL Öl
  • 600 g Hokkaido-Kürbis
  • 100 g Crème fraîche
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4 TL Mango-Chutney
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backpapier
Flammkuchenteig zubereiten
Hefeteig ist die Basis für Flammkuchen
 

Kürbis-Flammkuchen - Schritt 1:

Die Hefe in einer kleinen Schale zerbröckeln und mit Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. 1/4 TL Salz, Öl und 150 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Die angerührte Hefe zugießen und alles sofort zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Kürbis in dünne Scheiben schneiden
Mit der Küchenreibe werden die Kürbisscheiben schön dünn
 

Kürbis-Flammkuchen - Schritt 2:

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Den Kürbis putzen, waschen und mit einem Sparschäler oder einer Küchenreibe in dünne Scheiben hobeln.

Teigfladen mit Crème fraîche bestreichen
Crème fraîche darf auf keinem Flammkuchen fehlen
 

Kürbis-Flammkuchen - Schritt 3:

Den Teig in vier Portionen teilen. Die Teigstücke erneut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu einem ovalen Fladen (ca. 15 x 30 cm) ausrollen. Die 4 Fladen gleichmäßig mit Crème fraîche bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Flammkuchen belegen
Den Kürbis-Flammkuchen vor dem Backen lecker belegen
 

Kürbis-Flammkuchen - Schritt 4:

Die Fladen mit Kürbis, Mango-Chutney und zerbröckeltem Ziegenkäse belegen. Je 2 Flammkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kürbis-Flammkuchen nacheinander im vorgeheizten Ofen auf unterster Schiene (E-Herd: 250 °C/ Umluft: 225 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen.

Frisch aus dem Ofen schmeckt Kürbis-Flammkuchen am besten. Genießen Sie ihn unbedingt mit einem Glas Federweißer!

 

Lieblingsvideo

 

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
UVP: EUR 22,00
Preis: EUR 9,97 Prime-Versand
Sie sparen: 12,03 EUR (55%)
WMF-Strunkentferner
UVP: EUR 12,95
Preis: EUR 11,66 Prime-Versand
Sie sparen: 1,29 EUR (10%)
Holzkohlegrill
UVP: EUR 99,90
Preis: EUR 88,00
Sie sparen: 11,90 EUR (12%)
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved