Kürbisfleisch verarbeiten - Was tun mit den Resten vom Halloween-Kürbis?

Kürbisfleisch verarbeiten: Was tun mit den Resten vom Halloween-Kürbis? - kuerbisfleisch
Aus Kürbisfleisch lassen sich leckere Gerichte zaubern.

Der ausgehöhlte Halloween-Kürbis ist eine tolle Deko, doch was tun mit dem herausgelösten Kürbisfleisch? Wir haben drei leckere Rezept-Ideen für Kürbisfleisch von Chutney bis Suppe für Sie zusammengestellt.

Für unsere drei Rezepte mit Kürbisfleisch sollten Sie das Kürbisfleisch nach dem Herauslösen aus dem Kürbis zunächst von den Kürbiskernen trennen. Sie benötigen je 350 g Kürbisfleisch für jedes Rezept.

Aber auch die Kürbiskerne sollten Sie nicht entsorgen! Getrocknet und geröstet sind sie eine feine Suppeneinlage oder Knabberei. Einfach die Kürbiskerne von den Kürbisfleisch-Fasern befreien und auf Küchenpapier trocknen lassen. Dann in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten und die weiße Haut entfernen.

Suppe aus Kürbisfleisch.

Suppe kochen aus Kürbisfleisch

350 g Kürbisfleisch grob in Würfel schneiden. 1 kleine Zwiebel schälen und würfeln. 40 g Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Kürbis darin andünsten. Mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. 250 g Sahne zugießen, weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmecken ein Klecks Crème fraîche und Croûtons.

Kuchen aus Kürbisfleisch.

Kuchen backen mit Kürbisfleisch

350 g Kürbisfleisch würfeln. 100 ml Wasser aufkochen. Kürbis darin zugedeckt 8-10 Minuten köcheln. In einem Sieb abtropfen lassen. Kürbisfleisch pürieren. 250 g Butter, 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. 6 Eier einzeln unterrühren. 500 g Mehl und 1 Päckchen Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Kürbisfleisch unterrühren. Teig in eine gefettete, bemehlte Napfkuchenform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C 50-60 Minuten backen.

Chutney aus Kürbisfleisch.

Chutney kochen aus Kürbisfleisch

350 g Kürbisfleisch klein würfeln. 2 Zwiebeln schälen und fein würfeln. 2 Tomaten putzen, waschen, vierteln und in kleine Würfel schneiden. 75 g braunen Zucker schmelzen. Kürbisfleisch, Zwiebeln und Tomaten zugeben und gut umrühren. 1 EL eingelegte grüne Pfefferkörner, 3 EL Weißwein-Essig und 100 ml Gemüsebrühe zufügen, aufkochen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Das Chutney hält sich ca. 3 Wochen im Kühlschrank und schmeckt zu Steak oder Baguette.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Exklusives Koch-Event mit TV-Koch „Studi“
Gewinnspiel mit TV-Koch "Studi"

Einladung für ein exklusives Kochevent zu gewinnen!

Orangen-Joghurt-Creme mit Schokolade
Großer Elinas Rezeptwettbewerb

Ihr Lieblingsrezept mit cremigem Joghurt nach griechischer Art.

Kartoffelsalat à la Chili con Carne
Salate und Fingerfood

Tolle Ideen für ein spätsommerliches Picknick.

Dampfgaren mit AEG
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Brombeer Scones
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

NOA Gewinnspiel
Weber-Grill zu gewinnen!

Mit dem pflanzlichen Genießer-Quartett von NOA.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

KitchenAid in Kristallblau

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved