Laktosefreie Milchprodukte – mehr als nur Milch!

Laktosefreie Milchprodukte – mehr als nur Milch! - laktosefreie_milchprodukte
Laktosefreie Milchprodukte finden Sie in vielen Supermärkten., Foto: corbis

Auf Milch sollte man nicht verzichten – und man muss es auch nicht. Denn die steigende Zahl von laktoseintoleranten Personen hat dazu geführt, dass es heute ein breites Angebot an laktosefreien Milchprodukten gibt.

 

Milch und Milchmischgetränke - laktosefreie Milchprodukte in vielen Varianten

 

  • Normale Kuhmilch enthält zirka 4,7 Prozent Milchzucker (Laktose). Bei laktosefreier Milch handelt es sich ebenfalls um richtige Kuhmilch – allerdings ohne Laktose. Laktosefreie Milch gibt es in den gängigen Fettstufen 3,8 Prozent, 1,5 Prozent und 0,3 Prozent. Neben haltbarer Milch gibt es außerdem laktosefreie frische Milch mit 3,8 Prozent Fett und 1,5 Prozent Fett.
  • Fertig gemischte Milchgetränke mit Kaffee oder Schokolade sind praktisch und beliebt. Deshalb gibt es sie auch als laktosefreie Milchprodukte. Zur Auswahl stehen Latte Macchiato, Wiener Eiskaffee und Schokomilch. Sie alle schmecken gut gekühlt am besten.

 

 

Butter und Buttermilch - laktosefreie Milchprodukte zum Kochen und Backen

 

  • Sie ist eines der ältesten und wichtigsten Milchprodukte: Butter dient nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch zum Kochen und Backen. Laktosefreie Butter wird aus frischem Rahm hergestellt. In ihr stecken all die wertvollen Inhaltstoffe, die auch normale Butter auszeichnen.
  • Ihr Name deutet es an: Buttermilch entsteht bei der Herstellung von Butter. Sie schmeckt leicht säuerlich und ist dickflüssiger als normale Milch. Beliebt ist Buttermilch (auch die laktosefreie) wegen ihres Geschmacks und des relativ niedrigen Fettgehalts von zirka 0,5 Prozent.

 

 

Sahne, Joghurt und Quark - laktosefreie Milchprodukte zum Kaffee und als Zwischenmahlzeit

 

  • Auf unbehandelter Rohmilch setzt sich oben der so genannte Rahm oder die Sahne ab. Diese Sahne wird in vielen verschiedenen Formen verwendet. Es gibt sie ungesäuert (süße Sahne) und gesäuert, etwa als Schmand. Laktosefreie Sahne gibt es als haltbare Schlagsahne, als praktische Sprühsahne, als Kaffeesahne und als Schmand.
  • Milch wird mit speziellen Bakterienkulturen versetzt und es entsteht Joghurt. Der leicht säuerliche Naturjoghurt und all seine fruchtigen Varianten sind nicht nur eine perfekte Zwischenmahlzeit. Die enthaltenen Bakterien können auch unsere Darmflora bei täglicher Aufnahme regulieren und so zu unserem Wohlbefinden und stärkerer Abwehrkraft beitragen. Laktosefreien Joghurt gibt es in vielen leckeren Geschmacksrichtungen.
  • Quark ist eine einfache und sehr beliebte Form des Frischkäses. Aus ihm lassen sich süße Quarkspeisen ebenso herstellen wie herzhafter Kräuterquark und leckerer Käsekuchen. Diese vielfältigen Möglichkeiten haben auch von Laktoseintoleranz Betroffene durch laktosefreien Quark. Ihn gibt es in der Magerstufe – das heißt mit bis zu zehn Prozent Fett.

 

 

Käse und Feinkost - laktosefreie Milchprodukte vom Feinsten

 

  • Es gibt hunderte verschiedene Sorten Käse auf der Welt. Und auf einiges Exotisches aus diesem unüberschaubaren Sortiment müssen Menschen mit Laktoseintoleranz leider verzichten. Die wichtigsten und beliebtesten Käsesorten gibt es heute aber auch ohne Laktose. Dazu gehören Gouda, Emmentaler und Tilsiter genauso wie Frischkäse, Mozzarella, Camembert und Feta.
  • Viele Betroffene verzichten nicht nur auf Milch und die klassischen Milchprodukte. Auch so etwas Leckeres wie Fleischsalat oder Sahneheringe versagen sie sich. Dabei ist das gar nicht nötig, denn auch viele Feinkostprodukte gibt es heute laktosefrei.

 

 

Eiscreme, Desserts und Schokolade - laktosefreie Milchprodukte für Naschkatzen

 

  • Um das italienische Eiscafé mit seinen unzähligen Sorten Eiscreme aus Milch müssen Menschen mit Laktoseintoleranz einen Bogen machen. Doch im Kühlregal gibt es auch für sie laktosefreie Milchprodukte. Eis aus laktosefreier Milch gibt es in den Geschmacksrichtungen Erdbeer und Vanille.
  • Für viele gehört zu einem guten Essen einfach ein leckeres Dessert dazu. Auf schmackhaften Pudding müssen Betroffene nicht verzichten. Laktosefreie Desserts gibt es als Schoko- oder Vanille-Pudding mit Sahne und als Milchpudding Schoko oder Vanille.
  • Schokolade setzt in uns Glückshormone frei, sie versüßt den Tag und sie ist einfach lecker. Auf Schokolade zu verzichten ist deshalb für viele Menschen mit Laktoseintoleranz besonders schwer. Doch sie müssen auch nicht verzichten – denn Vollmilchschokolade gibt es auch ohne Laktose.

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,49 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 29,90
Sie sparen: 30,09 EUR (50%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved