ANZEIGE

Lecker backen mit der Bosch OptiMUM

Tartelettes mit Baileys-Ganache
Diese knusprigen Tartelettes sind mit der BOSCH OptiMUM ganz leicht gezaubert, Foto: Bosch

Mit der Bosch OptiMUM backen sich Küchlein, Muffins, Cupcakes und Brot fast von allein. Wir haben die schlaue Küchenmaschine an zwei unserer Lieblingsrezepte getestet.

 

Tartelettes mit Baileys-Ganache

Unwiderstehlich: knusprige Nussteigkörbchen, gefüllt mit beschwipster Schokocreme. Am besten leicht gekühlt servieren! Mit der BOSCH OptiMUM wird dieser zarte Mürbeteig besonders schonend zubereitet.

 

Zutaten für 6 Tarteletts (ca. 12 Stücke):

  • 150 g kalte Butter
  • 150 g Zucker
  • Salz
  • 50 ml Milch
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Fett und Mehl für die Förmchen
  • 200 g + 50 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g + 100 g Schlagsahne
  • 100 ml Whiskey-Sahne-Likör (z. B. Baileys)
  • 6 Physalis
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier
  

Zubereitung:

1. Setzen Sie den Knethaken in die OptiMUM ein. Für den Mürbeteig Zucker und Butter in Stückchen nacheinander  mithilfe der integrierten Waage der BOSCH OptiMUM direkt in der Rührschüssel abwiegen. Anschließend mit einer  Prise Salz 1 Minute auf Stufe 3 kneten. Dann Milch und Ei 2 Minuten auf Stufe 3 unterkneten. Mehl und gemahlene Nüsse zufügen und weitere 3-4 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

2. Teig auf etwas Mehl ca. 4 mm dick ausrollen. 6 Kreise (ca. 14 cm Durchmesser) ausschneiden. Boden und Rand von sechs gefetteten, mit Mehl ausgestaubten Tarteletteförmchen (10 cm Durchmesser) damit auslegen. Ränder abschneiden. Teigböden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen ( E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

3. Aus dem restlichen Teig verschieden große Sterne (ca. 1–2 cm) ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei gleicher Temperatur ca. 6 Minuten backen. Auskühlen lassen.

4. Für die Ganache 200 g Kuvertüre grob hacken. (Alternativ: Kuvertüre mit dem Universalzerkleinerer aus dem Bosch OptiMUM Zubehör-Set TastyMoments zerkleinern.) 200 g Sahne in einem Topf erhitzen. Topf vom Herd nehmen. Kuvertüre darin schmelzen. Likör unterrühren. Ganache in die Tartelettes verteilen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

5. Für die Deko 50 g Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Kelchblätter der Physalis nach hinten klappen. Frucht in die Kuvertüre tauchen und auf Backpapier trocknen lassen. Gehackte Nüsse in einer Pfanne rösten. Herausnehmen. Schlagbesen in die Bosch OptiMUM einsetzen und 200 g Sahne im Automatik-Programm Schlagsahne auf Knopfdruck steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben. Tartelettes mit Sahnetuffs, Kekssternen, gerösteten Nüssen und Physalis halbmondförmig verzieren.

 

Saftigstes Monkeybread

Monkey-Bread
Zum Anbeißen lecker! Foto: Bosch

Wir glauben, uns laust der Affe! Dieses Monkeybread ist so unwiderstehlich lecker, dass wir die Backzeit kaum abwarten können. Gut, dass die Zubereitung mit der OptiMUM so schnell geht!

Zutaten für ca 25 Stücke:

  • 300 g Möhren
  • 200 ml Milch
  • 1 Würfel (42 g) Hefe
  • 500 g + etwas Mehl
  • 50 g + 150 g brauner Zucker
  • Salz
  • Zimt
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75 g weiche + etwas + 75 g Butter
  • 100 g Schlagsahne
  • 100 g Nussnougatcreme

Dauer: ca. 1 Stunde + ca. 1 1⁄2 Stunden Wartezeit

  

Zubereitung:

1.  Möhren schälen, waschen und grob reiben. (alternativ: Möhren schälen, waschen und mit dem BOSCH OptiMUM Durchlaufschnitzler grob reiben.) Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröseln und darin auflösen. 500 g Mehl sowie 50 g  Zucker mithilfe der integrierten Waage der BOSCH OptiMUM in der Schüssel abmessen. Eine Prise Salz, Ei, Vanillezucker, 75 g Butter und Hefemilch dazugeben und mit dem Knetarm erst 1 Minute auf Stufe 1, dann 4-5 Minuten auf Stufe 3 gut verkneten. Die geriebenen Möhren etwa 1 Minute auf kleinster Stufe einarbeiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

2. Eine Gugelhupfform (ca. 3 l Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. 75 g Butter schmelzen. 150 g Zucker und 4 TL Zimt mischen. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Teig zu einer Rolle formen und in 25 gleich große Stücke teilen. Zu Bällchen formen und erst in Butter, dann in der Zuckermischung wälzen. Bällchen in die Form geben und zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

3. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen. Fertigen Kuchen sofort stürzen, die Form aber erst nach ca. 5 Minuten entfernen. Lauwarm abkühlen lassen. Sahne aufkochen, Nougatcreme darin schmelzen. Monkeybreadstücke abbrechen und in die Nougatsahne dippen.

Weitere leckere Rezepte und Wissenswertes über die vielseitigen Küchenhelfer von Bosch finden Sie auf unserem Rezept Blog www.einfach-gut-kochen.de

Kategorie & Tags
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved